Nachbarn fühlen sich "belästigt"

Mein Freifunk Router Homer-Freifunk wird gut angenommen, was mich natürlich freut. Man sieht und hört es von den Nutzern, die vor meinem Fenster stehen.
Für mich geht das in Ordnung, jetzt fühlen sich aber Nachbarn von den Leuten gestört, die vorm Haus „rumlungern“. Wie geht Ihr mit Nachbarn um, die sich vermeintlich gestört fühlen ?

3 Likes

Rassismus ist im Kern eigentlich nur Angst vor dem Fremden.

Wenn man so will tust Du Deinen Nachbarn was Gutes. Dann lernen sie das Fremde mal kennen. Denn was man kennt, davor hat man weniger Angst.

Ganz im Ernst würde ich meinen Nachbarn sagen: „Ist doch schön, dass Sie diese Menschen mal kennen lernen.“ Selbstverständlich wirst Du nur Unverständnis ernten. Aber einfach tapfer dagegen halten: „Die sind nett, die Leute.“

Gib Deinen Mitmenschen mal die Chance, selber drüber nachzudenken. Es kann im Einzelfall schon mal 15 Jahre dauern. Aber es hat seine Wirkung.

Liebe Grüße !

8 Likes

Sag deinen Nachbarn die sollen mithelfen Freifunk auszubauen, denn wenn es Stadtweit ausgebaut ist dann verteilen sich die Nutzer.

4 Likes

Wurde ja nicht gesagt dass es um Ausländer geht :smiley:

Manche Leute finden einfach Leute die vor der Haustür rumlungern nervig, sei es durch Lärm, Müll oder einfach nur „da sein“…

5 Likes

Oder eben zumindest auf der Strasse besser verfügbar machen, damit die nicht alle direkt am Haus rumlungern.

Aus der Erfahrung heraus kann ich leider bestätigen, dass das im Erdgeschoss ziemlich nervt, wenn ständig Leute vor Deinen Fenstern rumhängen, das hat mit einem fremdenfeindlichen Hintergrund noch nicht einmal was zu tun.

5 Likes

Die Leute hängen ja vor meinen Fenstern rum. Mich stört es nicht. Der Straßenlärm von der B8 ist bei weitem störender. Ich frag die Jungs mal wo die wohnen, habe noch zwei neue TP Links hier rumliegen.
Ich werde berichten.

5 Likes

a) falsch
b) das Problem hat nichts mit Rassismus zu tun. Man muss nicht immer alles unter dieses populistische Schlagwort subsummieren.

1 Like

Im anderen Thema wurde ja auch schon eine Verteilung der Leute vorgeschlagen, die man erreichen würde, wenn man das Netzwerk ausbaut.

Evtl. kannst du statt einem Router drinnen eine Picostation oder eine CPE210 nach draußen hängen, was die Reichweite deutlich erhöhen würde.

1 Like

Wenn Du kurzfristig Hilfe brauchst, einen Router bei Dir auf die Fensterbank (oder an einen kleinen Plaste-Halter anderswie draußen) zu bekommen, dann melde Dich einfach, ich habe wegen Bastelworkshop auf dem Freifunktag in Essen heute abend alles ins Auto geladen.
Vielleicht mag sich ja die Kneipe nebenan eine Dose unter den Fassadenverblender setzen und mit 230V (2W Dauerlast) versorgen. Du machst so den Uplink und die Leute stehen bei der Kneipe vor der Tür… und gehen vielleicht dann auch rein…

Ansonsten: Wenn ich da vorbeifahre habe ich nicht den Eindruck, als ob da irgendeinen Anwohner noch irgendwas stören könnte… 2 Richtungsspuren, Stop&Go dank „Roter Brandung“ nachts, Straßenbahn in der Straßenmitte…

1 Like

Diesen Sachverhalt gibt es bei mir am ff-unterbilk-bullet auch, oder besser es gab ihn.
Zwei meiner Nachbarn haben mich etwas entnervt darauf angesprochen das immer wieder direkt unter der Antenne teils stundenlang Telefoniert wird. Mich erfüllt es ein wenig mit Stolz das wir da etwas tun damit Asylbewerber Kostenlos und lange mit ihren Familien telefonieren können. Und bei mir im Haus Leben so weit ich weiß keinerlei Rassisten.

Ich konnte das ganze etwas entschärfen in dem ich mit meinen Nachbarn geredet habe und es denen genau Erklärt habe warum die gerade bei uns vor der Tür stehen und auch gerne mal etwas laut Telefonieren.

Erstens ist auch genau bei uns die Bahnhaltestelle „Wupperstrasse“ und noch dazu haben die Menschen oft keine möglichkeit anders mit ihren Familien kontakt zu halten.
Nun und natürlich habe ich einigen erklärt das es nicht die beste Lösung ist direkt unter der Antenne zu stehen, da der Empfang wenige Meter entfernt von der Antenne erheblich besser ist. Jetzt stehen die Leute meisst vor dem Netto Supermarkt und alle sind Glücklich.

Vielleicht hilft es Dir ja auch noch deinen Nachbarn ein wenig ins Gewissen zu Reden.

8 Likes

Mein Reden, der Router ist innen an der Wand zur Straße montiert, der Empfang reicht locker bis auf die andere Straßenseite. Mit der Kneipe ist eine super Idee!

Danke für diesen Thread. Ähnliche Situation. Flüchtlinge sammeln sich um FF Router.
Hatte diesen Thread gelesen gehabt, und konnte deshalb schnell und souverän den Ausbau des Heims vorschlagen!

Danke :wink:

2 Likes