Nachbarschaftsflyer "Freifunk erweitern"

Ich würde gern einen extrem knapp gehaltenen Flyer bauen.

Kernaussage:
„Freifunk in der Netzwerkliste gefunden? Aber Signal zu schwach, instabil oder nur am Fenster nutzbar? Die Lösung: Für 18€ (Selbstkostenpreis) gibt’s bei Müller einen kleinen Wlan-Router, der das Problem löst.“

Bewusst einfach gelayoutet soll das werden. Auch nicht wesentlich mehr Text.

Textvorschläge?

2 Likes

würde mich interessieren

Das Konzept Nachbarschaftsflyer noch nicht aufgegeben? :wink:

Probleme sehe ich für den „Normalo“ aber beim flashen des Routers…

Daher würde ich den Router eben „fertig“ oder „zum gemeinsamen Flashen“ anpreisen.

1 Like

mein Vorschlag Router selber besorgen einmal Flaschen fertig und auf der freifunk Page verkaufen. so muss der denjenige Normalo nur noch anschließen fertig. warum auch so kompliziert machen wenn es auch so einfach geht.

Ich verstehe diesen Textvorschlag nicht.
Bitte schreibe doch, wie Du es konkret für den Flyer formulieren würdest.

muss mir erst einen text aus denken. auf jeden Fall ich würde es anderst machen, weil leider es immer wieder vor kommt das die Leute von dem Technik 0 absoluten 0 Ahnung haben und quasi für jeden aller kleinsten scheiß eine Anleitung brauchen und es trotzdem es nicht hin bekommen traurig aber wahr.
da her würde ich es empfehlen das die freifunk community’s selber die Router besorgen Flaschen und es dann auf ihren page verkaufen.

Flyer text: Sie haben in ihre nähe freifunk Zugang aber leider sehr schwaches Signal.
Kein Problem sie können es erweitern dem sie ein freifunk Router Bei sich zuhause auf stellen.
Sie haben keine Ahnung von dem Technik? Auch kein Problem bestellen sie bei uns auf www.maxmusterman.de einen freifunk Router, Der Freifunk Router wird von uns fix und fertig konfiguriert, und wird zu ihnen nachhause geschickt. Sie müssen nur noch den freifunk Router hinter Ihren Router anschließen und fertig.

ich hoffe das es ein neue Richtung " ich denke nach " anstoß gegeben hat. :smile:

1 Like

Das sieht eine Freifunk-Fraktion ganz kritisch, aber das ist eine andere Diskussion.

Genau, aufjedenfall möglichst verständlich, ohne großes Vorwissen :slight_smile:

1 Like

Nein, da möchte ich wiedersprechen.
Ich möchte definitiv einen Flyer „für ohne jegliches Vorwissen“.
Und dafür suche ich nach Formulierungsvorschlägen.

Aber ich sehe schon, dazu möchte niemand etwas sagen. Zumindest kann ich in 11 Postings dieses Threads keinen Vorschlag entdecken. Schade eigentlich.

ja wie stellst es dir dann vor? ist mein text nicht einfach genug?

Sorry, das Posting hatte ich in der Tat übersehen. Mein Fehler.

Hä, das hab ich doch gemeint??

Naja, nicht nur „ohne großes Vorwissen“.
Ich möchte einfach jedeN ansprechen, auch Leute ohne jegliches Vorwissen.
Die merken „Hier gibt’s Freifunk, aber irgendwie taugt das nicht. Wo soll ich mich melden und was könnte das so etwa kosten“.

das heißt auf deutsch gesagt: mein text ist schon mal ein Anfang.
möchtest aber noch mehr Information dazu machen.

wie z.b. wie wo verbinde ich mich mit wlan ums nutzen zu können.
und ob es was kostet und so.

[Freifunk Banner]
Sicherlich haben sie schon das neue WLAN namens „Freifunk“ bemerkt.
Freifunk ist kostenfrei und umkommerziell - Jeder kann es frei benutzen.
Wenn das Signal bei Ihnen zuhause allerdings zu schwach ist, können Sie uns ganz einfach unterstützen, indem Sie ihren eigenen Freifunk-Knoten einrichten! Die Kosten belaufen sich auf 20€ (Materialkosten). Sie haben dann in ihrem Haus / in ihrere Wohnung einen guten Empfang. Sie können auch ihren Internetanschluss zur Verfügung stellen, damit ihr Freifunk-Knoten noch schneller wird.
Über Kontakt und Teilnahme würde ich mich sehr freuen,
Andreas Dorfer (Freifunker)

1 Like

Genau da geht das Problem los!
dann kommen die fragen wie.
was ist Freifunk-Knoten?
wie einrichten?
was für Materialkosten?
was wird schneller? mein Internet?

wie es siehst ist die Formulierung nicht einfach genug.

[Freifunk Banner]
Sicherlich haben sie schon das neue WLAN namens „Freifunk“ bemerkt.
Freifunk ist kostenfrei und umkommerziell - Jeder kann es frei benutzen.
Wenn
das Signal bei Ihnen zuhause allerdings zu schwach ist, können Sie uns
ganz einfach unterstützen, indem Sie ihren eigenen Freifunk-Knoten
einrichten! Ein Freifunk-Knoten strahlt das Freifunk WLAN aus. Freifunk-Knoten verbinden sich untereinender. Die Kosten belaufen sich auf 20€ (Reine Kosten für den Knoten). Sie haben
dann in ihrem Haus / in ihrere Wohnung einen guten Empfang. Sie können
auch ihren Internetanschluss zur Verfügung stellen, damit ihr
Freifunk-Knoten noch schneller wird (dabei wird das WLAN ihres Freifunk-Knotens schneller)
Falls Sie bei der Einrichtung ihres Knotens Hilfe beötigen, können sie mich gerne kontaktieren.
Über eine Teilnahme würde ich mich sehr freuen,
Andreas Dorfer (Freifunker)

Die Argumentation ist seltsam. Da ist was, was ich nicht kenne und nicht funktioniert („Signal zu schwach“) und ich soll irgendwie Geld draufwerfen damit es geht!?

Da muss es doch einen anderen Weg geben…