Problem: Anscheinend kein Meshing möglich

Hallo!

Eine Bekannte betreibt den Knoten FF-WIT-Mascovici, den ich vor ein paar Wochen mit der aktuelllen Gluon-Firmware für die Rheinufer-Domäne geflasht hatte. Sie hat selbst kein DSL o.ä. und ist (bzw. war) über FF_Witten_Wideystr verbunden. Sie berichtete mir, dass sie seit gestern über Freifunk nicht mehr ins Netz kommen würde. Auf der Wittener Freifunkkarte wird bei FF_Witten_Wideystr merkwürdigerweise weder ein VPN-Link noch Clients angezeigt.

Wo könnte das Problem liegen?

Könnte es mit dem Domänenwechsel von Rheinufer nach Ruhrgebiet zusammenhängen? Ich habe gehört, dass dieser Domänenwechsel automatisch passieren würde. Sind alle auf der oben verlinkten Wittener Freifunkkarte angezeigten Freifunk-Knoten tatsächlich in der Ruhrgebiet-Domäne? Ist also der automatische Wechsel schon vor einiger Zeit passiert? Falls nicht: Wie sind die Details des automatischen Domänen-Wechsels?

Da wird dann wohl ein manuelles Flashen auf Ruhrgebiets-Firmware nötig sein, da der VPN-Uplink „schneller“ von Rhein nach Ruhr gewechselt ist als der hier angesprochene „WifimeshOnly“-Router.

1 Like

Vielen Dank! Das klingt doch plausibel.

p.s.: „-Sysupgrade“-File nehmen! Nicht „factory“!

1 Like

@Tesla - Der Knoten Wideystr. befindet sich noch im Rheinufer. Dort werden derzeit alle Knoten, trotz Uplink ohne VPN-Link angezeigt. zB hat das Extrablatt angeblich auch kein Uplink, obwohl dem so nicht ist. Wir haben bisher nur alle Router im Wiesenviertel und auf der richtigen Seite der Ruhr ins Ruhrgebiet umgestellt. Was sagt denn die Status-Seite des Routers an der Wideystr. ?

Zur Not komm bei unserem Treffen im Ratskeller am 02.03 vorbei - wir können uns die beiden Router dann gerne ansehen.

Ich habe zur Zeit keinen Zugriff auf FF-WIT-Macovici. Und auf FF-Witten-Wideystr eh nicht. Ich kann ersteren nur abholen und umkonfigurieren oder neu flashen. Wenn FF-Witten-Wideystr aber doch noch in der Rheinufer-Domäne ist, macht umflashen ja keinen Sinn.

Bezüglich der Domänen-Umstellung: Wenn sie – was ja offensichtlich der Fall ist – Probleme verursachen kann, da die Knoten in unterschiedlichen Domänen ja nicht miteinander meshen können, warum gibt es dann praktisch keine klaren Informationen über diese Umstellung? Gibt es eine automatische Umstellung oder müssen die Knoten händisch umgestellt werden? Die Antwort von @adorfer klingt nach ersterer Möglichkeit, die Antwort von @jan nach letzterer. Falls es eine automatische Umstellung geben sollte, wann passiert sie oder wann ist sie passiert?

Und: Ist das Extrablatt nicht vor kurzem erst mit Freifunk ausgestattet worden? Warum dann noch in der Rheinufer-Domäne, obwohl der Domänenwechsel schon beschlossen war?

4 Likes

Du stellst die richtigen Fragen ^^

2 Likes

Ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung, was da in Witten geplant ist und/oder schon gemacht wurde.
Ich kenne nur ähnliche Szenarien in anderen Domains, wie man dort schon erfolgreich „Router vor die Wand gefahren“ hat…
(oder wie man’s richtig macht bei der Umstellung, siehe ol->nordwest)

Die meisten Nodes sind bereits ins Ruhrgebiet umgezogen.
Die Nodes in dieser Darstellung sind in Witten und haben noch die Rheinufer-Firmware.
http://ffmap.freifunk-witten.de/graph.html

1 Like

@Tesla: Wenn wir hier in Witten Router umstellen, sei es aus der Ferne oder durch einen Ringtausch, kannst Du Dir sehr sehr sicher sein, dass wir uns vorher dazu Gedanken gemacht haben, und nicht ins Blaue aus Spass an der Freude tauschen. Der Umzug im Wiesenviertel war im Vorfeld so gut geplant, dass niemand davon etwas gemerkt hat. Es wurde nur das getauscht, was dann wieder im Mesh zu finden war. Ferner wurde auch kein Router vor die Wand gefahren, oder ging verloren. Wir werden uns hüten „gemeshte“ Router anzupacken, ohne einen Plan B in der Tasche zu haben. Das ist auch der Grund, wieso wir z.B. den Marktplatz vorerst im Rheinufer belassen.

Zur Widestr: Ist dir MAC Adresse bekannt, ggfs. kannst Du ja mal bitte einen WLAN-Scan machen. Über xyz.node.rheinufer.ffrl.de/cgi-bin/status lässt der Router sich nicht erreichen, da der „_“ nicht erkannt wird. Findest Du den an der Stelle, wo FF-WIT-Macovici steht überhaupt Freifunk ?

Nein, die MAC-Adresse von FF_Witten_Wideystr ist mir nicht bekannt. Ich kann nur sagen, dass am Standort bis (angeblich) vorgestern Freifunk verfügbar war, da ja das Meshing mit FF_Witten_Wideystr funktioniert hat.

Auf die Gefahr hin mit hier gleich sehr unbeliebt zu machen: Ich finde es nicht gut wie ihr den Domänenwechsel vollzieht. Ihr scheint da eine Geheimoperation draus machen zu wollen. Klare und begründete Fragen, die ja auf die Lösung eines konkreten Problems abzielen, werden nicht bzw. nur indirekt beantwortet. Stattdessen nur Eigenlob und „Hier gibt’s nicht zu sehen, gehen sie weiter.“.

Von einem Projekt, das vom Grundgedanken so viel mit Freiheit zu tun hat (freie Software, freie Infrastruktur) und auf Vertrauen basiert, würde ich mir auch ein gewisses Maß an Transparenz wünschen.

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Dass ihr euch bemüht, in Witten Freifunk aufzubauen, finde ich ja toll und ihr seid ja auch ziemlich erfolgreich damit. Aber so intransparent wie der Domänenwechsel durchgezogen wird, ist es wirklich suboptimal und ich hoffe, dass sich da nicht autoritäre Strukturen einschleifen.

Der Router Wideystr. mesht sich wie folgt:

FF_Witten_Wideystr

Model: TP-Link TL-WR841N/ND v9
Firmware release: 2014.4-stable-3

12:45:28 up 2 days, 14:43, load average: 0.18, 0.28, 0.37

6: br-client: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc noqueue
link/ether e8:94:f6:50:02:32 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
inet6 2a03:2260:40:0:ea94:f6ff:fe50:232/64 scope global dynamic
valid_lft 86379sec preferred_lft 3579sec
inet6 fda0:747e:ab29:cafe:ea94:f6ff:fe50:232/64 scope global dynamic
valid_lft 86377sec preferred_lft 14377sec
inet6 fe80::ea94:f6ff:fe50:232/64 scope link
valid_lft forever preferred_lft forever

         total         used         free       shared      buffers

Mem: 28860 26252 2608 0 2076
-/+ buffers: 24176 4684
Swap: 0 0 0

Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
/dev/root 2304 2304 0 100% /rom
/dev/mtdblock3 640 236 404 37% /overlay
Neighbours

wlan0

Joined IBSS 32:ca:ff:ee:ba:be (on wlan0)
SSID: wifimesh-rheinufer
freq: 2422

Station ea:97:f7:62:df:fc (ff-e894f662dffc) (on wlan0)
inactive time: 0 ms
rx bytes: 156886914
rx packets: 1140909
tx bytes: 4201125
tx packets: 8568
tx retries: 779
tx failed: 0
signal: -50 [-55, -52] dBm
signal avg: -49 [-54, -51] dBm
tx bitrate: 162.0 MBit/s MCS 12 40MHz
rx bitrate: 300.0 MBit/s MCS 15 40MHz short GI
authorized: yes
authenticated: yes
preamble: long
WMM/WME: yes
MFP: no
TDLS peer: no

Es sieht so aus, als sei dein / der FF-WIT-Mascovici nicht richtig konfiguriert, denn sonst wäre da nicht der 08/15 Name ach einem ersten Start drin. Flsahe den doch mal neu und teste es dann. Das Problem liegt da scheinbar bei dir bzw. dem Knotenaufsteller.

Und obwohl Sonntag ist, und wir uns alle lieb haben - ja - in meinen Augen machst Du Dich gerade unbeliebt.

Hallo,

der Router Wideystraße Witten steht bei mir und ist definitiv mit der Rheinland Sofware geflasht.
Mich würde interessieren bei wem der Router Macovici steht, da ich ihn auf der FF Karte zwar gesehen habe aber den Namen nicht zuordenen konnte. Laut der FF Karte ist er im selben Haus wie meiner das wäre Wideystraße 44?

der router wideystr. ist auch absolut tacko und ohne probleme. der andere scheint zu streiken

Hi Sascha,
da du bisher ja scheinbar keine Mesh-Partner hast, wäre es sinnvoll, wenn du den Router mit der Ruhrgebiets-Software neu flashen würdest.

1 Like

Danke! Verstehe ich es richtig, dass sich „FF-WIT-Mascovici“ mit „wifimesh-rheinufer“ statt mit „FF-WIT-Mascovici“ meldet? Er hat ein bis zwei Wochen jedenfalls scheinbar gut funktioniert und war auch auf der Karte mit korrektem Namen zu sehen. Nur seit vorgestern (?) nicht mehr. Eingerichtet habe ich ihn. Wenn er sich spontan zerlegt haben sollte und das Problem sich durch Neuflashen lösen ließe, wäre mir das auch recht.

@jan Ich möchte kurz die Geschichte des Problems schildern, weil sie auch meine Verärgerung erklärt. Die Besitzerin von FF-WIT-Mascovici hatte sich ihren Router zuerst von jemand anderem einrichten lassen. Die andere Person ist nach Anleitung auf freifunk-witten.de vorgegangen und hat folglich Die Gluon-Version für Ruhrgebiet geflasht. Daher war meshen mit FF_Witten_Wideystr (Rheinufer) nicht möglich. Da auf freifunk-witten.de auch nichts vom Domänenwechsel und den sich daraus ergebenden Problemen zu lesen war, konnte sie das Problem nicht alleine lösen. Ich hatte von diesem Domänenwechsel zumindest schonmal gehört und ich konnte in Erfahrung bringen, dass Router in unterschiedlichen Domänen nicht miteinander meshen können. Nachdem ich den Router also auf Rheinufer umgeflasht hatte, lief es ein oder zwei Wochen.

Es ist also nicht so als hättet ihr ein gut durchdachtes Migrationskonzept, an dem ich theoretische Kritik äußerte weil ich gerne mit Dreck werfe. Nein, euer klandestines Vorgehen beim Domänenwechsel hat schon zu ganz konkreten Problemen in der Praxis geführt. Und das hätte auch von euch vorhersehbar sein müssen.

@Sascha Habe dir per PM geantwortet.

1 Like

Jeder FF-Node hat 2 Netze:
Ein AdHoc-Mesh Netz „wifimesh-******“
Das eigentliche Freifunk-Netz.

Alles ganz nomal… :wink:

1 Like

Hattest Du das „flash“ Problem nicht vor einigen Wochen bei uns über Facebook angefragt? Mir kommt das „Prozedere“ gerade so bekannt vor. Dort hatten wir Dir doch die passende Lösung präsentiert. Bis zur letzten Woche war übrigens auf der Webseite der Download-Link zur Rheinufer FW hinterlegt. Ich nehme aber mal deinen Ansatz mit, und wir werden darüber nachdenken einen Extra-Hinweis einzupflegen.

P.S. Deine Kritik bzgl. der angeblichen Geheimoperation wird durch die Verwendung eines Synonyms nicht besser. Du solltest bitte bei aller Kritik bedenken, dass jeglicher Einsatz für Freifunk, sei es hier durch die Admins, oder die lokalen Communitys rein ehrenamtlich erfolgt. Es gibt im Leben leider bedauerliche Einzelschicksale. Wir bemühen uns aber immer, dass jedem geholfen wird. Du könntest Dich gerne bei uns einbringen, und uns unterstützen. Und sei es nur durch das Aufstellen eines Freifunk-Knotens mit Uplink.

Nein, aber es durchaus sein, dass wegen demselben Router jemand anderes dort nachgefragt hat. Ich weiß aber nicht, ob und ggf. was da geschrieben wurde.

Ok, ich meine, dass in der Anleitung von @DerTrickreiche zu dem Zeitpunkt die Ruhrgebiet-Firmware verlinkt gewesen wäre, aber ich kann mich irren. Die Wayback Machine hat die Seite leider nicht archiviert, so dass sich das nicht nachvollziehen lässt.

Danke jedenfalls für eure Hilfe! Ich bin jetzt auch mit @Sascha in Kontakt und beide Router werden mit der Ruhrgebiet-Firmware neu geflasht. Damit wird die Welt dann vielleicht ein kleines bischen schöner sein.

1 Like

Die Migration zum Ruhrgebiet manuell zu machen, ist auch meiner Meinung nach ein Fehler. Aber ich kann die Leute nicht fesseln und davon abhalten, da Zeit rein zu stecken. Und die beiden, die das hauptsächlich vorantreiben, waren davon nicht abzuhalten und so wurden Tatsachen geschaffen.

Besser wäre es von Anfang an gewesen eine automatisierte Lösung abzuwarten. Dann hätte es das derzeitige Mischmasch (statt Mesh :wink: )von zwei Domänen nicht gegeben. Wobei schon geplant vorgegangen wurde und alles hätte noch chaotischer ablaufen können.

Ich hoffe sehr, dass die automatisierte Migration per Software-Update der restlichen Router bald kommt und wir dann wieder alle Router in Witten in der gleichen Domain haben. Der @pberndro meinte, dass sie auf jeden Fall noch kommen wird, weil so ein Mechanismus auch für die Aufteilung einer großen Domain in zwei kleinere benötigt wird. :slight_smile:

2 Likes