Projekt Stadtmarketing

Hallo !

Ich bin Christian Berndt, Augenoptiker im Sauerland und Marketing-Fuzzi.

Ich möchte mich zum logisch nächsten Schritt einbringen. Ich meine, dass wir speziell die Bürgermeister für Freifunk gewinnen müssen. Die Bürgermeister in Deutschland müssen erkennen: „Freifunk ist gutes Stadtmarketing, macht meine Stadt moderner. Und kostet mich überdies fast nichts. Ich muss mich nur gegen die Grundverschlüsselung/Registrierung einsetzen.“

Ich möchte

  1. eine spezielle Webseite einrichten mit dem Thema Freifunk aus der Sicht Stadtmarketing.
  2. Alle am Thema Stadtmarketing interessierte anstupsen. Zum Beispiel durch Versand von Informationen an die Bürgermeister.

Gibt es werbetechnisch orientierte Mitstreiter, die bereit wären sich einzubringen ?

Es stehen diese Aufgaben an:

  • erstellen von geeigneten Texten für die Webseite
  • erstellen der Webseite - z.B.als Wordpress oder so
  • finden von Datenbanken von Interessengruppen. Die Bürgermeister von NRW und Thüringen habe ich schon gefunden - alle anderen Bundesländer müssen noch ergoogelt werden
  • Ansprechen der Interessengruppen. z.B. als Serienfax

Wer macht mit ? Wer ist zumindest im Prinzip ansprechbar ?

Schönen Abend !

Liebe Grüße
Christian Berndt
optik-berndt@gmx.de

4 Likes

In Witten wurde die Bürgermeisterin überzeugt, das kann als Vorzeigeprojekt, wie Arnsberg, verwendet werden

1 Like

Hallo Christian,
super Idee, werde versuchen zu unterstützen.
ABER: Meine Skills:
EDV Kenntnisse : geht so, hab vor 30 Jahren den ersten PC laden eröffnet und lange geführt
Was gut geht: Technik einem Laien erklären.
Kenntnisse beim erstellen von Flyedrn und Plakaten
Connection zum Bezirksmarketing und Bürgermeister.

Wenn man mich braucht, bitte Mail oder Phone: 0231 13062778

bis dann,
Jan Peter

Ich hab den Thread mal in unserer Wittener Facebook-Orga-Gruppe geteilt.
Denke, daß sich unsere Leute bei der Stadt hier melden werden.

Ich mache hiermit mal @FxFx auf dieses Thema aufmerksam.

Könnte mir vorstellen dabei mitzuwirken. Allerdings ist meine Zeit im Moment ziemlich am Limit.

Hallo Jan Peter !
Danke für Deine Bereitschaft zur Mithilfe ! Wir müssen halt mal einfach sehen was geht…
Versorgst Du mich bitten mit Deinen Kontaktdaten ? In diesem Forum scheint es keine Privatnachrichten zu geben. Du erreichst mich unter optik-berndt@gmx.de
Liebe Grüße
Christian

Hallo FxFx !

Das geht mir genauso. Ich stehe auch mehr oder weniger unter Zeitmangel. Viele andere Dinge sind halt wichtiger. Und das ist auch ganz normal so.

Wir gehen es locker an. Was geht, das geht. Was jetzt nicht geht, das geht dann halt eben ein andermal… Wir machen das ja alle nebenberuflich.

Gibst Du mir Deine Kontaktdaten ? Du erreichst mich unter optik-berndt@gmx.de

Liebe Grüße
Christian

Doch, gibt es :smile:.
Die sind für Euer Vorhaben besonders praktisch, da man auch mehrere Leute in eine private Konversation einladen kann.

1 Like

Und später zusätzlich eingeladene auch die alten Nachrichten lesen können.

Hallo zusammen !

stadtmarketing-freifunk.de steht. Im Groben wenigstes.

Liebe Grüße
Christian

1 Like

Ohje, das ist aber noch ein recht grober Entwurf der mich sehr an ein TV werbe Sendung erinnert.

Da sollten dringend noch Punkte rein wie:

  • Fördert durch den gemeinschaftlichen Betrieb die technische Kompetenz der Bürger
  • die Schwelle für Gewerbe Treibende und Bürger selber das Netz zu erweitern ist ausgesprochen gering
  • jeder einzelne kann Funklöcher die ihn stören beseitigen

Es wird mir zu sehr auf den geringen Kosten herum geritten. Von einer Stadt die am Freifunk teilnimmt erwarte ich mehr als 20€ Kisten. Da geht es um die Bereitstellung von Outdoor Hardware und entsprechenden Uplinks. Das ist noch immer nicht richtig teuer, aber doch eine andere Hausnummer.

3 Likes

Hallo Christian,

den letzten Absatz auf der Startseite sollte man unbedingt umformulieren. Die im Gesetzentwurf geforderte Grundverschlüsselung trifft auf Freifunk nur zu, wenn man sich von der Störerhaftung befreien lassen will. So wie in jetzt Freifunk in 99% der Fälle praktiziert wird, ändert sich durch den Gesetzentwurf gar nix. Niemand wird gezwungen sein Netz zu verschlüsseln.

Außerdem sollte wir unsere Telekom oder Vodafone/KabelD nicht zu „Feinden“ hochstilisieren, wir brauchen ihre Kabel solange wir kein flächendeckendes Meshnetz haben. :wink:

Ebensowenig ist der Gesetzesentwurf der Untergang des Abendlandes, er ist eher Kacke, weil er uns argumentativ behindert, in sich selbst nicht schlüssig ist und zusätzliche Bürokratiehürden aufbaut und nur zum Schein Schutz bietet.

Grundidee der Seite finde ich gut.
Optik ( auf Handy ) nicht sehr toll :frowning:
Letzter Absatz: wenn ich das lesen würde, würde ich das ganze sein lassen. Ist ja scheinbar sowieso ne Totgeburt. Würde ich positiver formulieren.

Kritik ist nicht Böse gemeint, sondern als Hilfe, und ich hatte es nicht so gut hingekriegt. Ein super Ansatz.

Was halst du von positiv Beispielen? Gemeinde oder Stadtmarketings, die als Referenz dienen?

1 Like

Hi Christian,

ich komme selbst ursprünglich aus dem PR/Kommunikationsbereich und finde deinen Vorstoß erstmal klasse!
Was die Webseitengestaltung angeht, da sollte man aber möglichst die Designvorgaben zumindest annährend von Freifunk-Gesamtoptik (Farbauswahl, Logos, Schriftarten etc pp) beachten.
Bei der Betrachtung fällt mir sofort auf, dass die Seite sehr textlastig daher kommt. Keine Bilder, keine Videos und das ist heutzutage eigentlich ein „No Go“ (sorry für mein Neudeutsch :wink:
Wir haben schon die Städte bzw. Bürgermeister, die die FF Idee vorantreiben und ihre Kommunen damit versorgen.
Solche Best-Cases sollten unbedingt auf der Seite genannt und noch besser gezeigt werden.
Zum Beispiel solche Videos, wie von der Piratenfraktion im Landtag NRW wo der Bürgermeister der Stadt Arnsberg Vogel zu Wort kommt und die Vorteile für die Stadt sehr deutlich benennt:

Oder andere ganz neutrale Beispiele z.B. von WDR:

Da spricht u.a. Bürgermeister von Dormagen und die Vorteile von FF für seine Stadt anspricht.
Solche Videos und solche Beispiele sind sehr anschaulich und emotional und dazu wesentlich leichter „verdaulich“.
Außerdem könnte man darüber nachdenken, in welchen Städten des Landes demnächst die OB Wahlen anstehen (z.B. Wuppertal oder Neuss) und die dortigen Kandidaten bzw. deren Parteien auf diese Idee aufmerksam zu machen und auf den Geschmack zu bringen sich überhaupt mit FF zu befassen. Dafür kann man evtl. ein mehr oder weniger standardisiertes und kurzes Schreiben mit dem Link zu deiner Seite und Auflistung aller Vorteile des FF für Stadtmarketing verfassen.
Dieses Schreiben könnte man auch über die vor Ort ansässigen FF-Communities streuen und so die jeweiligen Stadtmarketing-Verantwortlichen quasi über die Freifunker indirekt ansprechen.

Aber am Anfang soll wie gesagt die Optik und der Content der Seite stimmen. Da ich kein Grafiker bin und eher mit Bewegtbildern zu tun habe, habe ich schon über eine Idee eines Image-Spots nachgedacht, wo die Gewerbetreibende und FF-Partner auf der Seite der Stadtverwaltungen etc. zu Wort kommen und über ihre positive Erfahrungen berichten. Das ist aber noch in Planung, aber falls du selbst so ein Statement abgeben möchtest, komme ich gerne mit meiner Kamera vorbei und filme dich auch :wink:
In diesem Sinne lass uns die Kräfte bündeln und weiter machen! :sunny:

Gruß
Yaroslav

1 Like

Hallo !

Ich habe mich sehr über den Beitrag und die Anregung gefreut. Die Kritik über die technische Ausgestaltung teile ich, es ist allerdings so gut wie ich es alleine eben hin bekommen kann.

Das Ding ist noch lange nicht zu ende, es braucht noch viel Feinturing. Vielleicht noch Podcast´s dazu, und Success-Storys. Allerdings habe ich mir vorgenommen nicht „dem Edlen und Schönen“ zu folgen sondern auch mal zügig fertig zu werden.

Und: Sie haben recht. Ich habe aktuell jetzt nichts greifbar, wo ich positive Beispiele her bekommen kann.

Haben Sie vielleicht Lust, sich mal durch youtube zu graben und geeignetes Material zusammen zu suchen ?

Liebe Grüße !
Christian Berndt

1 Like

Hallo !

Ich bin ganz schwer begeistert über den fundierten Beitrag im Forum !

Die Videos werde ich sofort einbauen. Super.

Die Kritik über die technische Ausgestaltung teile ich, es ist allerdings so gut wie ich es alleine eben hin bekommen kann. Ich bin aktuell jetzt nicht bereit, am reinen Layout noch viel zu ändern. So wie es ist kann ich es beherrschen ohne Zeit zu verbrennen. Meine Zeit möchte ich auf die Inhalte verwenden.

Und - wir sind einer Meinung - da gibt es noch viel zu tun.

Das Ding ist noch lange nicht zu ende, es braucht noch viel Feinturing. Vielleicht noch Podcast´s dazu, und Success-Storys. Allerdings habe ich mir vorgenommen nicht „dem Edlen und Schönen“ zu folgen sondern auch mal zügig fertig zu werden.

Du sagst: Kräfte bündeln. Oh ja, super !! Wenn ich Dich bei Deine Ding unterstützen kann, immer gerne.

Liebe Grüße !
Christian Berndt