Reichweite der FF Knoten in der map darstellen

@mrmm Geht ja: Der SSID-Filter ist ein Regular Expression, also SSID1|SSID2|SSID3 akzeptiert alle drei.

Aber werden die dann nicht alle übereinander in eine Map geknallt?

Äh, ja, schon. Müsste man dann eben filtern. Es ist auch problemlos möglich, mehrere der Hexbin-Layer einzublenden, z.B. mit verschiedenen Farben, für die verschiedenen SSIDs. The sky is the limit :wink:

Frage: Muss ich denn jetzt die SSIDs, die ich loggen will, vorher kennen?

Ich will ja eigentlich, dass muenster.freifunk.net auf der Karte landet und alle anderen WLANs, insbesondere Kanal 1, einfach geloggt werden, um später Mal Störungsquellen zu identifizieren.

Muss ich dafür was einstellen oder geht das schon automatisch?

@tjanson Ich werde heute im laufe des Tages diverse Stellen in Witten vertaggen. Wann findet Dein nächsten Kartenupdate statt ?

Ferner kommt es mir so, als würde die App auf einem Moto G 1st Gen temporär das loggen einstellen, nachdem es ene Zeit lang kein Freifunk gefunen hat, und dann das erste FF-Netz wieder findet. Du musst dann immer wieder manuell die Suche starten. Ähnliches konnte ich auf einem Nexus 5 auch beobachten - dort aber nicht so oft.

Es wird jedes WLAN geloggt, dass auch unten in der Liste sichtbar ist, nämlich alle, deres SSID auf den Filter matcht. Der Filter ist ein regulärer Ausdruck, man kann also Wildcards eingeben, wie .*. Was du vorhast ist aber momentan nicht sinnvoll, weil der Kanal noch nicht mitgeloggt wird. Github → Issue, oder später nochmal fragen.

Also das wichtigste: Der Server ist alles andere als im Produktivbetrieb. Verlasst euch nicht auf den Upload, denn der wird heute eingestellt und durch einen neuen Mechanismus ersetzt. Bitte zieht euch die CSVs vom Handy und speichert sie lokal.

Wenn ihr „ernsthaft“ loggen wollt, wartet bitte noch ein paar Tage. Es fehlen noch wichtige Funktionen.

Wenn ihr Daten auf der Demo-Karte haben wollt (beachtet: „Demo“, Verfügbarkeit nicht garantiert – ich arbeite auf dem Server), schickt mir am besten die CSVs per Hand zu.

Ja, das muss im Auge behalten werden; die Befürchtung habe ich auch. Eventuell setze ich das Debug-Loglevel nochmal höher oder prüfe das systematisch (z.B. mit Warnung, wenn 15 Sekunden kein Scan vorliegt). Wieder: Am liebsten auf Github als Issue filen, damit es nicht in Vergessenheit gerät.

1 Like

Diese Messpunkte sind alle aus der Wohnung vom gleichen m² aus entstanden: GPS Genauigkeit lag bei 16m.

Es sollte daher erst geloggt werden, wenn das Smartphone bis auf „3 m“ genau weiß wo es ist.
Das muss ja nicht per GPS sein, sondern ist auch per WLAN-AP Triangulation möglich.

1 Like

Du hast einen Pullrequest bzgl. Kanalaufzeichnung.

Ich habe heute noch etwas herum getestet und Daten gesammelt dabei ist mir aufgefallen das das Logging nicht abbricht wenn der Bildschirm aus geht wie ich angenommen hatte sondern wenn ich das Handy kippe und der Bildschirm sich entsprechend dreht außerdem bleibt es stehen wenn die Internetverbindung sich ändert von W-Lan zu Mobil eventuell auch W-Lan zu W-lan.

@tjanson schick mir doch mal bitte per PM deine email adresse. Dann sende ich dir gleich die csv datei kurz zu.

Soweit ich weiß wird die Genauigkeit mit geloggt…
daher kann man es später bei der Visualisierung filtern.

Es gibt eine neue Version mit starken Änderungen (alternativ von GDrive).

  • Der Upload-Mechanismus ist komplett anders: Es nur noch auf Knopfdruck hochgeladen. In ersten Versuchen klappt das problemlos, aber sichert euch die CSVs bitte immer noch lokal.
  • Die Felder in der CSV sind anders, es gibt neue, alte wurden entfernt – siehe Release Info im Link.
  • Insbesondere werden „leere Scans“ ohne gesichtetes Wifi mitgeloggt, siehe Diskussion weiter oben.

Ich bin gespannt, wie es klappt – probiert’s aus! :smile:

Hinweis zum Upload: Es reicht, einmal pro Tag (und zwar nach dem Scannen, klar) hochzuladen. (Mehrfach schadet aber nicht.) Es wird das gesamte Log des Tages hochgeladen, also die Datei wifilog.csv. Das Log vom Vortag (und früher) wird archiviert und nicht hochgeladen.

3 Likes

Direkt ausprobiert. Upload ging sehr schnell, für mein Gefühl zu schnell (in der Zeit baut Firefox keine http Verbindung auf)
Beim loggen scheint es so als wenn manchmal das wlan nicht gefunden wird, obwohl ich laut Android Empfang habe. Wenn ich dann nach 1-2 Minuten wieder an dem Punkt bin findet auch die App das WLAN.

Das nehm ich als Lob. :wink: Ne, im Ernst, wenn du in deinem Debug-Log nachschaust, findest du eine Upload-UUID. Lass uns das gerne prüfen. Einige leere Logs wurden tatsächlich hochgeladen, aber ich vermute, da war einfach jemand neugierig ;).

Upload UUID: c9207541-3bcf-4c8c-9289-2c5b8b94ed55
Laut log hat es eine Sekunde gedauert, gefühlt kam die Bestätigung aber ohne Verzögerung.

Kam 16:50 an, Größe 73853 Bytes, 386 Zeilen.

hexbin-offline.zip (130.0 KB)

Hier ist eine Offline-Version der Karte, mit der eigene CSVs angeschaut werden können. In Zeilen 65–67 der HTML-Datei müsst ihr ggf. die Spaltenindizes anpassen (von Null gezählt – z.B. Lat. in 3. Spalte → 2 angeben).

Es wird nach wie vor absolut nichts bereinigt, o.ä. – einfach nur der Durchschnitt aller Messungen im Hex.

2 Likes

Suuuper danke …ich werd mich diese Woche mal drann setzen und die Interpolationsgeschichte weiter verfolgen.
wird aber wie das Hexbining auch erst in den letzten Zoomstufen aktiv sein.

Muss dazu erstmal ein GIS aufsetzen usw. das ganze gestalltet sich doch etwas kompleer als gedacht.
Aber deine Hexbin-visualisierugg gefällt mir schonmal sehr !

Ich habe gestern mal einen etwas längeren Lauf in Düsseldorf gemacht und bin auf die Ergebnisse gespannt.
Zumindest ein paar Uploads gingen alle erfolgreich durch.

Was ich mir wünschen würde:

  • Scannen nur auf einem Kanal. Ich brauche keine Nachbarkanäle, dafür aber feiner granulierte Ergebnisse
  • Netzwerkliste „oben“ auf dem Bildschirm, denn ich war ständig nur beim Herunterscrollen, um zu schauen, ob es überhaupt Sinn ergibt, in der jeweiligen Richtung eweiterzulaufen.
  • matching SSIDs immer oben in der Liste eben um zu schauen, ob da überhaupt ein Freifunk ist unter den 50+ Networks…
  • Ein alternativer Display-Lock, damit man in der App stehen bleiben kann, ohne aber ständig gefahr zu laufen, in der Tasche versehentlich „stop logging“ als „PocketCall“ zu betätigen
  • Restart-Detection Wenn man die App startet obwohl sie noch lief, wird das Logging deaktiviert. Keine Ahnung, was mit den bestehenden Daten „der alten Instanz“ dann passiert.
  • Wiggle-Support Upload der Daten parallel auch zu wiggle.net (selbst wenn man nur auf einem kanal gescannt hat), die freuen sich drüber.
  • Fancy stat-Screen Ein Scan-Schirm mit kummulierten Daten und vielleicht dem dB-Wert vom Matching-Network „in groß/buntig“.

(Sorry, ist halt ne lange Wunschliste)

Generell wie immer: Wünsche in Github als Issues eintragen. Der Thread hier ist lang, ich scroll nicht mehr als oben. Und die Feature-Requests sind gut! Also hierhin.

Aber konkret zum Display-Lock: Hast du mal versucht, mit ausgeschaltetem Display zu loggen? Entgegen deiner Aussage weiter oben sollte das durchaus möglich sein (Stichwort Wake-lock). Will nicht garantieren, dass es 100% klappt. – Im Gegenteil, gibt schon Bug-Reports dazu, das Loggen spontan aufhört, und das ist ein wichtiger Punkt, an dem noch gearbeitet werden muss. Aber versuch es mal.