Server zu langsam

Hey, mir ist aufgefallen das die Wupper-Server echt langsam sind. Manchmal habe ich nur 1mbit oder weniger Durchsatz. Kann man da nicht einfach eigene Server nehmen? Ich würde diese ggf. stellen wenn sich jemand zum einrichten findet. Sonst muss ich alle meine FF-Knoten mit der Software von Bochum überspielen da diese wesentlich schnellere Server am start haben!

Gruß

Du willst eigene Gateways aufstellen und bezahlen? Finde ich super :wink:

3 Likes

Zuerst musst Du uns mitteilen, mit welchen Servern Du verbunden bist; zur Zeit stehen w0, w1 und w6 zur Auswahl. Dann kann man das Problem eingrenzen.

Ich möchte Dich daran erinnern, dass Gelsenkirchen sich in Wupper einklinkt hat, weil es woanders langsam war. Jetzt sind wir mal dran … irgendwann ist jeder dran.

Stell Dir vor was passiert, wenn ganz Gelsenkirchen nun Bochum nimmt (denn so was macht man konsequenterweise), dann ist Bochum langsam und Wupper schnell … Man macht keine halben Sachen: nur ein paar Knoten einer Stadt wechseln, so macht man sich das Maschennetzwerk kaputt, denn das ist Freifunk eigentlich und kein Hotspot-Netz.

Mehr Antworten, warum es so langsam ist, gibt es hier.

4 Likes

Ihr solltet einfach das gleiche wie Bochum machen: Besorgt euch eigene Server, Administriert sie, habt Performance und seid unabhängig. Gelsenkirchen auseinanderreissen finde ich auch nicht sooo geschickt.
An sich habt ihr zwei Optionen:

  1. Selber machen
  2. Selber woanders mitmachen
    Vor allem aber: Infrastruktur finanzieren.

Dieses sagenumwobene Bochum, läuft zur Zeit auf 2 VMs auf einem privaten Blech, welches noch massiv Ressourcen hätte. Das Blech kostet gerade mal 54 EUR im Monat. Wenn ihr Performance wollt: Werft Geld zusammen, mietet Infrastruktur. Überlegt euch wer administriert. Vor allem aber: Macht das zusammen in GE. Also nicht ein Knoten hier, ein Knoten dort.

Am besten werft ihr zusammen, mietet in Abstimmung mit dem Team dass euch administriert Bleche und teilt im Gegenzug zu den Administrationshilfen aus anderen Domänen Ressourcen mit anderen Domänen, sprich erlaubt den Admin auch eigene Maschinen auf eurer Hardware zu zünden.

Wenn ihr einen Umzug nach Bochum plant bitte ich darum dass ihr vorher zu einem unserer Treffen kommt, damit man bespricht wie das funktionieren kann. Denn: Die Ressourcen werden wir nicht für euch tragen können.

Ich ergänze das nochmal:
Ich sehe VMs eim FF-RL zu Hosten als eine Art „Starthilfe“ für neue Freifunk Communities. Die Performance ist so, wie es die Mittel des Vereins hergeben. Wenn eine Domäne schneller sein will, muss sie Geld in die Hand nehmen und in Hardware investieren. Ob Ennepe oder Bochum oder sonstwo: Überall wo das Netz rennt wurde eigene Hardware finanziert. Ich kann also nur dafür werben zusammen zu werfen und zu investieren. Sooo teuer ist es nicht. ggf. kann man sich auch zusammen mit einer anderen kleinen Community was mieten, wenn man selbst nicht auf die gut 55 EUR kommt. Fakt bleibt: Mehr Performance gibt es nur durch mehr Ressourcen und die muss man kaufen.

7 Likes

Zum Teil ist es richtig, was Du schreibst, Zumpel. Jedoch bin ich nicht Mitglied beim FFRL, um mir privat Server für „meine“ Domäne zu besorgen. Wir sammeln Spenden für die Infrastruktur und bis heute habe ich keine Memo erhalten, wie ich im Namen des Vereins Server bestelle. Denn wenn FFRL nicht auf der Rechnung steht, muss FFRL die gesammelten Spenden nicht für den Server ausgeben. Es herrscht gerade ein Engpass durch ausgefallene Hardware, der bald behoben wird. Von daher ist eine Serverbeschaffung erst ein mal nicht notwendig.

Davon abgesehen schreibt Kolja etwas schwammig. Es ist „manchmal ein Mbit“ und nicht gerade und ich weiß nicht, welcher Server manchmal/gerade/nicht gerade langsam sei. Der Stand der Dinge ist

0	2.25 2.43 2.79 7/140 8872
1	1.23 1.02 1.02 1/141 30112
6	2.15 2.49 2.66 6/121 12773

und erst über 4 wird es eng. Von daher benötige ich mehr Details, um „Server zu Langsam“ zu identifizieren.

Der Server auf dem Bochum läuft läuft auf meinen Namen. In anderen Städten Communities ist es genauso. Supernode Kapazitäten werden nicht über den FFRL gemietet, sondern über die Leute, die sie finanzieren. Worum sollte der FFRL das machen. Dezentralität ist hier ausdrücklich erwünscht und das wurde auch schon mehrfach gesagt. Einfach einen Server mieten und ne VM drauf laufen lassen. Lars gibt einem über das Ticket dann schnell die Tunnel damit man sie ins FFRL Netz einbinden kann. Das läuft eigentlich recht gut.
Ich kenne euer Netz nicht. Wenn ich das richtig verstehe ist Ge bei euch in Wupper „zu Gast“ ?! Ich weiss nicht wie es um euere Hardware bestellt ist. In Berlin gab es ja den Ausfall. War der vielleicht Ursache fürs Posting? Ich wollte nur sagen: Wenn mehr Performance gewünscht ist, müssen Communities diese einfach bereitstellen. Das ist nichts was man vom FFRL erwarten kann und sollte.

2 Likes

Ich kann @Zumpel s Vorgehen bestätigen. Wir haben das hier genauso gemacht und es geht ziemlich fix

2 Likes

Hallo,

in GE fehlt schlichtweg das Knnow How bzw. / und die Zeit sich dieses anzueignen um eigene Server zu betreiben. Dies ist auch der Grund, warum wir in Wupper gastieren. Vielen Dank hierfür!

@Kolja: Das Hilfeangebot steht in diesem Thread und auch etwas wo man Geld / Serverressourcen beisteuern kann.

Die Finanzierung über den Verein (FFRL) ergibt sich über Sachbezogene Spenden, wenn ich das richtig verstehe. Diese kann man vor Ort als Community ja nicht so einfach beziehen.

Dieser Vorschlag steht für Gelsenkirchen seit einigen Monaten im Raum, inkl. konkreten Hilfsangeboten, diesen Start hinzulegen.
Auch der Kostenrahmen (SYS32…) wurde klar umrissen plus der administrative Aufwand.
Was fehlt sind derzeit Leute, die das auch tun möchten.
Es findet sich seit fast einem halben Jahr nichteinmal jemand, der das Blog für freifunk-Gelsenkirchen zu übernehmen.
Enrique hat im letzten Jahr angekündigt, das nur noch kommisarisch zu machen und den Stab weiterzugeben.
Er hat nun vor etwa einer Woche angekündigt, seine Aktivitäten für freifunk-gelsenkirchen zu Ende April2016 einzustellen.
Da mir mitgeteilt wurde, dass es „schwierig sei“, mit mir in Gelsenkirchen zusammenzuarbeiten, werde auch ich meine Aktivitäten dort einstellen. Ich biete -wie Enrique an- die Sachen sauber zu übergeben, Stichtag bei mir wäre für die Übergabe der 15. April.

@Kolja hat seine Server nun einfach nach Bochum gezogen. Ich finde dieses Verhalten unmöglich. Ich habe hier denke ich sehr klar erläutert, dass wir die Ressourcen nicht haben GE einfach mal eben mit zu versorgen und GE zu unseren Treffen kommen soll. Ich denke ich werde dann ab morgen externe Knoten nur noch auf registrierung zulassen, sprich die Knoten die nicht abgesprochen sind einfach sperren. So geht es einfach nicht.

1 Like

Was soll denn dieser Tonfall? Oben stand doch, dass ihr bitte zu einem unser Treffen kommen sollt um Optionen durchzusprechen. Einfach trotzdem zu machen ist nicht okay.

Genau das hatte ich vor, bereitstellen kann ich ein paar vm’s. Nur einrichten nicht.

Steht oben etwas zu. Aber einfach machen geht halt überhaupt nicht. Da wundert es mich gar nicht, dass die Leute die für euch die Server mitadministrieren abgeben und sagen sie möchten das nicht für euch machen. Ihr bekommt Unterstützung und habt nix besseres zu tun als euren Helfern ins Gesicht zu springen.

So. Ich habe die Sperre bis morgen Abend entfernt damit Du sie wegziehen kannst. Du kannst ja nochmal einen anderen Weg versuchen Unterstützung zu bekommen. Sollten die Knoten in der Zeit nicht umgezogen werden können müsstest Du Dich über die Lokale Adresse vor Ort drum kümmern. Die Router sind, wenn Du mit ihnen verbunden bist, über die IP 2a03:2260:300b:0000:10:110:254:254 zu erreichen.

Wenn schon hinreichend zweckgebundene Spenden für euch beim Verein liegen, dann kannst Du Dir mittels Antrag an den Vorstand einen eigenen Server aus den Mitteln bestellen lassen.

Eigentlich will ich den Vorstand entlasten und nicht mit Anträgen spammen, aber wenn der Vorstand Server bestellen muss und nicht derjenige, der sich um sie kümmert … dann ist es halt so. In meinen Augen sind 4 VMs ausreichend. Wenn es nun mit der defekten VM so lange dauert, dann dauert es halt.

Eigentlich erwarte ich nur eine transparente Mitteilung über vorhandene, zweckgebundene, laufend eingehende Spenden, um Tolles für den Freifunk bereitzustellen, einen Kostenplan für Serverakquirierung auszuarbeiten und dem Zweck nach zu handeln …


BTT: Kolja, deine (gelöschten) Beiträge hier sind wirklich unterstes Niveau. Entwickele einfach „dein eigenes System“ und mülle das Forum nicht mit deinen „Problemen“, für welche Du auf Bitte um Spezifizierung nicht ein mal reagierst. Für mich ist dein Problem abgearbeitet und dieser Thread kann geschlossen werden.

4 Likes