Thin Client Siemens Futro S550 im Einsatz als günstiger Offloader


#305

so dat ding läuft jetzt mit 2 nanos :smile:
müssen eigentlich beide netzwerkarten im betrieb sein?


#306

Eine führt zu deinem Internetanschluss, eine zu den Nanos oder allgemein den Freifunkrouter. Wie sollte das sonst gehen? Klar könntest du auch VLANs einsetzen, aber das ist halt nicht autoupdatesicher.


#307

Arsch auf Eimer, stimmt leider nicht. Das kurze Slotblech hat die Befestigung auf der falschen Seite und die Raisercard 736TR3230KR100ist wie auch die 836TR3230KR100 um 3 mm nach hinten versetzt. Diese Raiser passen zwar in der Höhe, nicht aber in der Tiefe. Die Folge unten im Gehäuse hält die Gigabitkarte nicht. Um diese wirklich stabil zu befestigen sollte man das lange Slotblech umarbeiten. Auch ist die 736TR3230KR100 (grün) vorzuziehen, da diese länger ist und am Kopf an 2 Punkten hält.

Leider stimmen deine Preise nicht so ganz. Porto ist nämlich ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. Der Raiser kostet ca. 9,90 incl Versand und die Karte 6,19 + 5,95 Versand. Damit bist du locker bei 22.05 Euro.


#308

Hallo Vord

das mit dem Preis, bezüglich der Versandkosten, kann ich nachvollziehen. Bei mir ist halt ein Conrad um die Ecke und die Riser-Karten habe ich im 10’er Bündel erworben.

Deine Beschreibung der Passung verstehen ich jedoch nicht so ganz.

Hier nochmal die Eigenschaften aus meiner Sicht:
Bei meiner Kombination sitzt alles recht stramm, aber nicht so stramm, daß Gewalt angewendet werden muß. Auch müssen keine mechanischen Nacharbeiten durchführen werden.

Die linke Nase des kurzen Slotblechs liegt in der dafür vorgesehenen Gehäuse-Tasche, und auf der rechten Seite ist das Slotblech mit der vorgesehen Schraube am Gehäuse fixiert.
Bedingt durch diese Schraube wird die Platine der Ethernetkarte ganz leicht durchgebogen (siehe letztes Bild). Ohne diese Schraube passiert dieses nicht.

Hier mal ein Paar Bilder von meiner Futro-S550-Riser-Ethernet-Kombo:





P.S.
Deinen Tip mit der grünen Riser-Karte 736TR3230KR100 würde ich gerne mal testen.
Hast Du da evtl. einen Link?


#309

versuche gerade per weboberfläche auf den futro zukommen mit 192.168.1.1 ohne erfolg.woran kann es liegen das keine verbindung zustande kommt?habe beide karten getestet.


#310

Versuchs mal mit einer statischen IP am Computer. Wenn es nicht klappt mal einen Monitor und eine Tastatur an den Futro anschließen. Was steht da?


#311

Denk dran auf die Weboberfläche kommst du nur wenn du ssh Zugriff auf den Futro hast.

https://wiki.freifunk.net/Konsole#Neustart_im_Configmode


#312

Tarnatos ich möchte nicht per putty drauf sondern per http://192.168.1.1 und dazu brauche ich kein ssh oder pw .


#313

hat sich erledigt :wink:


#314

Trotzdem für alle, die es nicht wissen und nur mitlesen.

Der Futro hat im Gegensatz zu einem normalen Router keine Taste mit dem man den Config-Modus (Weboberfläche) aktivieren kann. Daher ist es wichtig, bei der Ersteinrichtung einen ssh Zugang einzurichten. Via SSH kann man dann auf der Konsole mit den Befehlen:

uci set "gluon-setup-mode.@setup_mode[0].enabled=1" uci commit reboot

den Futro in den Config Modus booten lassen.


#315

Das ist klar. Aber wie genau verläuft die Ersteinrichtung? Habe 20 mal neugeflasht aber über 192.168.1.1 komme nie drauf auch beim ersten und zweiten booten nicht. Deshalb ist es auch nicht möglich einen SSH Schlüssel zu hinterlegen.
Und auf dem Display der mit dem Futro verbunden ist erscheinen nur state modes.


#316

@radix

Hast du den richten LAN-Port für den Zugriff via 192.168.1.1 genommen? Versuch mal den anderen.
Normalerweise startet der Futro automatisch im Config-Mode, solange keine Konfiguration da ist.
Ansonsten mal einen Monitor dran, damit man sieht, wo er hängen bleibt, falls er nicht sauber durchstartet.
Falls all das nicht funktioniert, die Firmware auf dem USB-Stick installieren und die hinteren Ports nutzen.

Gruß

CarstenU


#317

habe jetzt ja 2 Lan Ports. an beiden auch probiert. er startet auch, am PC direkt über Lan Kabel habe ich Freifunk.

Hauptlan ist WAN und auf der zusätzlichen Karte ist LAN

nach dem Flashen Gluon2Futro auf die CF Karte kommt ein Boot er startet macht Prozesse und dann startet automatisch neu. und dann bin ich schon im Freifunk.

USB Tastatur wird nicht erkannt nach dem Boot. Und im Failsafe Mode auch kein Eerfolg.

Ohne Funktion Mesh on Lan kein Sinn.


#318

Bitte mal die Image-URL.


#319

Weiß nicht welche Position.
Hier ist nach dem er fertig gebootet hat und im Freifunk ist.


#320

Ich meinte die URL unter der Du das CF-Image herunterlädst.


#321

https://goo.gl/VDF25a

sudo apt-get install git subversion build-essential gawk unzip libncurses5-dev zlib1g-dev python libssl-dev
rm gluon -r --force
git clone https://github.com/freifunk-gluon/gluon.git gluon -b v2016.1.x
cd gluon
rm site -r --force
git clone GitHub - Gammelknup/site-ffkbuk site -b v2016.1
make update

+zubehör

10 . Wie erhalte ich USB Unterstützung?
kmod-usb-core
kmod-usb2
kmod-usb-hid
kmod-usb-net
kmod-usb-net-asix \

11 . Wie erhalte ich Unterstützung für weitere Realtek Netzwerkkarten?
Das entsprechende Paket muss der site.mk hinzugefügt werden:Path zur Datei: /home/XYZ/gluon/site/site.mkFüge nach: "GLUON_SITE_PACKAGES := " ein:
kmod-r8169
+
GLUON_SITE_PACKAGES :=\
kmod-usb-net-rtl8150
kmod-usb-net-rtl8152\dann die site übernommen mit git stash
Danach ein “make update” im Verzeichnis …/gluon. Dann erneut den build Prozess anstoßen. (siehe Pkt.: 9)

20 . Grafiktreiber für die AMD Radeon Grafikkarte integrieren
Füge in “openwrt/target/linux/x86/generic/config-default” ein:CONFIG_DRM_RADEON=y
CONFIG_HWMON=y
CONFIG_MMU_NOTIFIER=y
und am Ende gebaut mit:
make -j2 GLUON_TARGET=x86-generic GLUON_BRANCH=experimental BROKEN=1 V=s


#322

ich hatte jetzt gehofft, eine URL zu bekommen anhand derer ich sie site.conf, site.mk und modules lokalsiert bekomme.
Aber o.k. das zu kompliziert gedacht.


#323

Und nach Deinem Edit habe ich die site.conf angeschaut.
Ich würde mal sagen, das Image tut genau das was es soll :wink:

Zeile 172:

setup_mode = {
skip = true,
},


#324

setup_mode = { skip = true, },

Da liegt der Haase im Pfeffer. Setz das mal in der site.conf auf false. Dann bootet die Kiste auch in den config Mode.

##EDIT
Ich war zu lahm :slight_smile: