TL WR841N Betrieb bei Minusgraden

Hallo. Hat vielleicht jemand Erfahrungen bis zu wieviel Grad Minus ich einen TP Link WR 841 N im Außenbereich in Betrieb haben kann ohne das er kaputt geht?

hi

-10°C haben mehrere hier schon problemlos überlebt. Ich wage zu behaupten in Deutschland bekommst du keinen durch zu tiefe Außentemperatur kaputt. Laut Spezifikation sind allerdings nur 0-40°C alles darüber/darunter ist eigenes RIsiko wobei son 841er ja eh fast nix kostet und dann weißt du es wenigstens :wink:

Allerdings hab ich von nen 1043er schon den Switch durch Wärme gekillt. 50°C in einen Treibhaus bei direkter Sonneneinstrahlung hat den Switch zerstört. WLAN geht noch aber per Kabel geht gar nix mehr, alle LEDs rund ums Netzwerk leuchten dauerhaft und kein Link wird mehr erkannt.

mfg

Christian

1 Like

Vielen Dank. Werde es ausprobieren und den Router über Nacht einmal draußen lassen. Ergebnis teile ich morgen mit. Danke für die schnelle(n) Antwort(en)

Hi,

ich habe meinen Freifunk Router, den TP-Link WR841ND seit mehreren Monaten draußen hängen.
Sowohl +30 als auch -5 Grad waren bisher gar kein Problem, keinerlei Beeinträchtigung oder ähnliches feststellbar.
Nur ein Tipp von mir für den Sommer:
Lass den nicht in der heißen Sonne stehen, denn wenn sich die Hitze in der Sonne im Router stundenlang stauen kann ist dies nicht unbedingt wirklich gut.
Aufgrund von Hitze ist mein 841er manchmal ausgefallen, nach einem Neustart jedoch kein Problem mehr.

Allgemein können die Dinger ne Menge aushalten :wink:

3 Likes

841NDv8 bei -16°C in Tupperdose ohne LAN Kabel, kein Problem.

2 Likes

DAs Problem ist das (mitgelieferte) Netzteil, das läuft nach meiner Erfahrung „kalt“ bei unter -10 Grad C nicht an.
Kann aber sein, dass das nur einige Serien betrifft (V9?).
Aber wenn es einmal gestartet ist, dann läuft es.

1 Like

Ab V11 haben die Geräte ein (optisch) anderes Netzteil…

Moin

Meine Erfahrungen mit einem 841 V9, eingebaut in eins solcher Aufputzgehäuse, keine Be.- und Entlüftung, Netzteil inneliegend, reiner Meshknoten, Höhe über Grund: ca. 2,5m, Standort: bei Flensburg, Ausrichtung Süden (direkt in der Sonne). Kompletter Zyklus: Winter, Frühjahr, , .

Ergebnis: läuft ohne Probleme. :smile:

Ausfälle?: Ja! Durch spielende Fellnasen hervorgerufene Netzschalteraktivitäten, welche die Spannungszufuhr für die Außensteckdose unterbrochen haben. :wink:

Gruß

1 Like

Ja, dass könnte sein. Netzteil war aber in der Wohnung.

Ebenso könnten die Netzwerk Anschlüsse ein Problem bekommen, da sind (glaub ich, ist schon lange her, als ich da drauf geschaut habe) die Optokoppler nur bis 0°C spezifiziert.
Wüsste aber aus technischer Sicht auch nicht, warum die problematisch sein könnten.

Momentan steht der Gerät völlig ungeschützt (außer mit dem eigenen Gehäuse und einer Wetterseite|die 0 Wasser bekommt) außen am Fenster, die Tupperdose war nur noch Zwieback, aber das Ding ist kaum kaputt zu kriegen. :smiley:

Mein 841 fristet sein Leben auf der Westseite des Lebens.
Geschützt wird er durch eine Plastiktüte vor direktem Wasser und einem braunen Briefumschlag darüber vor direkter Sonneneinstrahlung.
Bislang (ca. 8 Monate) ohne Probleme. In der letzten Zeit hatten wir nachts knapp 2-stellige Minusgrade.
Ach ja: NT ist ebenfalls im Freien und vor Wasser und UV-Strahlung geschützt.

Ganz im Gegensatz zu 1043(v2), die sowohl bei klirrender Kälte (Kondensation?) oder Hitze (Elkos?), die mindestens mit häufigen Reboots quittieren.

Ist zwar offtoppic, aber für mich eine wertvolle Information. Hast Du das iwo dokumentiert @adorfer? Gehäuse, Standort, Ausrichtung, usw. ? Habe nämlich auch schon eine gegenteilige Aussage bekommen. Grund des Interesses: Habe noch ein Projekt, basierend auf den 1043 V2 im Schrank liegen.

Gruß

Meiner hängt seit etwa 8 Monaten draussen. Geschützt nur durch den Dachüberstand. Mesh über Powerline und WLAN. Ohne Probleme. Lediglich das Powerline Adapter fällt alle paar Wochen mal aus. Netzteil und Powerline Adapter sind auf einem nichtisolierten Dachboden.

6 Likes

841er läuft so seit ca. 16 Monaten, keine Kondensfeuchtigkeit, stabil auch bei Minusgraden. Stromversorgung per POE

Problem waren nur die Dübbel zur Befestigung, nein Spass beiseite selbst die verwendeten 4 Saugnäpfe halten das Gerät seitdem.

5 Likes

Wir haben seid 3 jahren auch einen unter einen vordach haengen … mit nachts strom aus. ohne probleme aber v8.

1 Like

Moin

Echt? Coole Sache dat. Ich hätte jetzt nicht gedacht, daß das tatsächlich über einen so langen Zeitraum hält.
Hast Du die Gummilutscher noch iwie behandelt? SilikonÖl/Fett, oder so? Und was für einen Durchmesser haben die Sauger, Anzahl?

Gruß

Hier kann ich gerade mal einstreuen, dass ich mal einer Empfehlung aus einer Drahtkorb_mit_saugnapf Anleitung folgen musste, die bei Schwierigkeiten mit dem Halt trotz gründlicher Säuberung etc leichtes Einreiben mit Spülmittel empfahl - dünner Film reicht. Hält jetzt seit mind 3Monaten - aber normal indoor.
Hier ist wirklich die Frage, was die Praxis zeigt, wie sehr Kälte Sauger als auch Spüli beeinflusst.
Je kälter desto spröde - hmm mir fallen da gerade ein paar Dichtungsringe ein, die bei -10° nicht so richtig startfähig waren…vor oops nun 31 Jahren…kann mich gar nicht erinnern, dass das letztes Jahr ein Thema war.

Ich würde nur noch zusätzlich eine dünne Sicherungsleine oben am Fensterflügel (z.B. am Gestänge/Pilzkopf) befestigen. Dann muss das LAN-Kabel nicht einen möglichen Absturz aushalten.

1 Like

Es sind 4 Saugnäpfe, behandelt nach Hersteller Vorgabe, fettfrei, fettfrei und hält! Durchmesser 40 mm mit eingelassenem Gewindestift M4. Rein physikalisch sollte unter dem Saugnapf alles trocken sein. jegliche Flüssigkeit neigt dazu zu gefrieren und dann machts „plums“! Es sind 4 Saugnäpfe!

Edit:
Das Gerät hängt eigentlich gut geschützt in der Fensternische, ca. 3 Meter über Boden, drum herum freie Fläche als Spielplatz. Ich gehe aber davon aus, das da nicht viel Frost ankommt ich schätze mal das die Scheibe durchaus noch Wärme von drinnen durchlässt!

Zu sehen auf Google Maps

2 Likes

Hast du ein How to oder ein paar Bilder von der Bastelei? Das sieht echt stark aus. Ich suche seit Monaten eine gute Möglichkeit, etwas am Fenster zu hängen.