TP-Link WR841v10 "Wifi Tx Power Issue"

Moin,

ich habe mittlerweile ein V10 Gerät mit dem aktuellen Gluon (ar71xx-generic: remove BROKEN check for TP-LINK CPE210/510 v1.1 · freifunk-gluon/gluon@563f9af · GitHub) am laufen. Ein User vom Freifunk Göttingen war so nett und hat Images kompiliert.

Das Flashen funktioniert 1a, allerdings ist das WLAN Signal sehr schwach … kommt keine 3m weit.

https://forum.openwrt.org/viewtopic.php?id=60130
https://forum.openwrt.org/viewtopic.php?pid=292409

Ticket wurde auch schon bei OpenWrt geöffnet
https://dev.openwrt.org/ticket/20757

1 Like

o.k. dann ist das endlich mal bestätigt.
(Und nicht von von jemandem, der im gleichen Atemzug behauptet, es läge an den internen Antennen des 841ers.)
Schaffen wir es irgendwie, dass ein Gerät zu einem Gluon-/Openwrt-Entwickler kommt?

Da habe ich auch herzhaft geschmunzelt, als ich das las.

Wer ist denn Entwickler?

@tcatm und @NeoRaider sind die Hauptentwickler von Gluon.

Was solche Hardware-Geschichten angeht, kann vielleicht auch @Felix helfen.

Übermorgen hohle ich 2 neue 841er, wenn da ein 10er dabei ist dann tausche ich ihn gern gegen einen 9er…

Ich habe bei Mindfactory 15 Stück bestellt.
Mal schauen was kommt.

Ich war eben im großen Elektronik-Markt mit M. Da stand auch eine v10 im Regal. Die scheinen mittlerweile gut verteilt zu sein.

Ich habe einen V10 seit zwei Tagen hier stehen, der diese Firmware hat: 0.8~exp20151017 / gluon-v2015.1-208-g563f9af
Das ganze für FF Hamburg. Ich hab sie über die Mailingliste bekommen und bin leider nur Knotenaufsteller - kein Programmierer.
Mein WR841 ND Ver 10 hat auch das beschreibene schlechte WLAN-Signal. Meshen macht ihm keinen Spaß. Er könnte mind. zwei Knoten meshen, hat aber immer nur bock auf einen. Wenn eine zweite Verbindung aufgebaut wird, ist die nur von kurzer dauer.
Meine Netzumgebung: ein WR841N mit VPN mesht mit Ubiquiti M2 - der Ver10er steht von beiden gleichweit weg, nämlich 5 Meter. Wenn er es dann mal tut, wird er ausgewildert. Momentan habe ich ihn an das VPN angeschlossen, falls jemand von weiter weg mal drauf schauen möchte :wink:

Habe mal kurz durch den GPL Code des v10 geskimmt. Leider fehlen im Code-Drop von TP-Link mal wieder alle WLAN relevanten Teile.
Für mich die denkbar wäre dass das Firmware Layout sich geändert hat und die Kalibrierungsdaten jetzt woanders liegen, der Treiber bei der Initialisierung also Müll einliest.
Das PCB sieht im Vergleich zum v9 zu gleich aus als dass dort unentdeckt irgendwelche LNAs hinzugekommen sein könnten. Der RF Path ist von dem was ich von den Bildern, die es im Internet von den Boards gibt, rein optisch erkennen kann identisch.
Ich müsste mir mal einen V10 besorgen um das genauer zu untersuchen.

1 Like

Die letzten 2 die ich bei Amazon bestellt habe, waren V10.

Oh, habe ich auch gerade drei von bestellt. Müssen wir wohl erst mal auf ne funktionierende firmware warten.
Schade…

1 Like

Ich habe mich mal hingesetzt und das PCB des v10.0 mit dem eines v9.0 verglichen. Anbei das Bild. Rot bedeutet etwas hat sich geändert, blau bedeutet etwas ist weggefallen.

Doku:
SW3, SW4 - anderer Chip
CPU - nun QCA9533-BL3A
R122 - anders
C131 - anders
U2 - anderer Chip
Q2 - neu hinzugekommen
RAM - nun A3S56D40GTP-50L
U10 - anderer Chip

U11 - weggefallen
Andere Beschriftung an der linken WLAN Antenne
Widerstände an den LAN/WAN Ports weggefallen

3 Likes

Auf meiner Suche im Netz stieß ich auf eine Taiwanesische Webseite. Die das TX Problem auf die BL3A Version der CPU zurückführt.

Scheinbar wurde auch bereits eine Lösung gefunden und eine lauffähige OpenWRT Version kompiliert.

Vielleicht kann man sich mit denen ja mal kurzschließen:
https://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=http%3A%2F%2Fwww.codeant.tw%2Fnetwork%2F101-ath9k-qca9533-ver2-tx-power-bug.html&edit-text=&act=url
http://www.codeant.tw/network/101-ath9k-qca9533-ver2-tx-power-bug.html

Mag sein, dass ich den richtigen Link übersehen habe, aber WAS da nun zu patchen ist, das steht da nicht und ist auch nicht verlinkt, oder?

Nein, leider nicht. Das scheint auch eine Firma zu sein, aber ich war so frei dort eine Email hinzuschicken. Vielleicht hilft man uns ja.

Dort steht auch (wie auch in anderen Foren aus Fern Ost zu lesen), dass es nur die Version 2 (QCA9533-BL3A) nicht aber Version 1 (QCA9531-AL3A) betrifft.

Nachtrag
Ich habe im Netz eine Firmware gefunden die das Wlan Problem nicht haben soll, bitte mit aüßerster Vorsicht genießen, denn ich konnte sie mangels Router nicht testen:

DL:
entfernt
Der Patch kann von hier bezogen werden.

NACHTRAG2:
Hier findet man auch eine rege Diskussion zu dem Thema, in der auch (wie ich finde) einige Lösungsansätze erkennbar sind.

http://www.right.com.cn/forum/thread-159624-2-1.html

Die Lösung soll im v10 SDK zu finden sein (hier stand Mist…)

NACHTRAG3:

dmesg vom Boot thx @ohrensessel (hamburg 0.8~exp20151017 / gluon-v2015.1-208-g563f9af)

Bilder:

Quellen:
http://bbs.mydigit.cn/read.php?tid=1301224&fpage=2
https://forum.openwrt.org/viewtopic.php?id=60130

2 Likes

https://github.com/freifunk-gluon/gluon/tree/841v10
Scheint sich was zu tun. Danke an NeoRaider

Ja der gute @NeoRaider hat sich mal wieder mit uns die Nacht um die Ohren geschlagen und einen Patch geschrieben!!

Derzeit laufen die Tests mit der neuen Firmware!

Vielen Dank an dich neo!!

4 Likes

Wenn mal jemand testen will wegen HF-Leistung:

http://images.ffgek.de/brokenv10/factory/gluon-ffgek-201510220238-brokenv10-tp-link-tl-wr841n-nd-v10.bin

http://images.ffgek.de/brokenv10/sysupgrade/gluon-ffgek-201510220238-brokenv10-tp-link-tl-wr841n-nd-v10-sysupgrade.bin

Das ist Gelsenkirchen.
Node sollte dann auf http://map.ffgek.de auftauchen.

Ja, das ist nur zum Test gedacht, ich will jetzt nicht die 841v10 der Nation aufsammeln :wink:

Habe einen Ver10er im Freifunk Hamburg … leider kann ich nix anpassen, da mir das Wissen dazu fehlt.

Musst Du auch nicht.
Die Frage ist erstmal nur: Passt die HF-Leistung?

Wenn ja, dann kann ich gern noch ein paar Versionen bauen, wenn Eure Maintainer einmal vom ensprechenden Gluon-Master bauen. Oder Ihr mir Eure site.conf verlinkt.
(Ist aber etwas Arbeit, da die Syntax sich geändert hat.)

Danke an dieser Stelle nochmal an @neoraider und @anon68922371 für den heldenhaften Einsatz.