Unifi AP flash "invalid version"

Hallo zusammen,

Ich habe bei uns in der Organisation Probleme mit dem flashen von Unifi APs.
Wir hatten im Lager noch ungenutzte AP v1 und AP v2 rumliegen, die wir für Freifunk vorbereiten wollten.
Sowohl bei v1 als auch bei v2 APs bringe ich die aktuelle Firmware v2019.1.2 vom Dreiländereck-Freifunk nicht zum laufen. Ich habe es über fwupdate.real versucht, als auch über syswrapper.sh.
Über den fwupdate befehl bekomme ich die Meldung

Invalid version ‚BZ.ar7240.v6.0.0-OpenWrt-r7978+25-6bfde67581‘

(Ich habe mich an die Anleitungen gehalten und die APs vorher auf Unifi Firmware v. 3.7.58 geflasht).
Der Syswrapper befehl endet damit, dass der AP gebrickt ist. Der v1 AP ist mittlerweile nur noch als Frisbee nutzbar, geht nicht mehr in den TFTP Modus.
Im selben Zusammenhang habe ich noch neuere AC AP PROs geflasht, die haben mit der v2019.1.2 einwandfrei funktioniert.

Kann mir jemand erklären, wie ich zumindest den v2 mit unserer Freifunk Firmware zum laufen bekomme? Gibt’s mit den älteren APs bekannte Probleme?

Danke im Vorraus :slight_smile:

Hallo,
Ich habe mit dieser Anleitung schon öfters Downgrade und Geflasht.

Vielleicht kann es dir helfen:

Alternativ hier im Forum:


Da ist auch ein Link zu einem alten Image.

Auf dem Weg habe ich es auch schon versucht, so habe ich auch die AC AP PROs geflasht. Allerdings fehlen mir auf den einfach APs die mtd Partitionen Kernel0, Kernel1 und bs.

Hier die aktuellen mtd Partitionen von einem unserer AP v2:

BZ.v3.7.58# cat /proc/mtd
dev:    size   erasesize  name
mtd0: 00060000 00010000 "u-boot"
mtd1: 00010000 00010000 "u-boot-env"
mtd2: 00740000 00010000 "kernel"
mtd3: 00040000 00010000 "cfg"
mtd4: 00010000 00010000 "EEPROM"

Wenn ich das Prinzip richtig verstanden habe, dann wird in Kernel0 die neue Firmware geschrieben, Kernel1 mit Nullen gefüllt damit der AP keine Alternativ-Firmware hat und mit dem Ändern von bs, dass er zum booten auf Kernel0 zugreifen soll. Demnach müsste es in meinem Fall (Nur ein Kernel) auch klappen einfach diesen einen Kernel zu überschreiben mit der neuen Freifunk Firmware. Dabei brickt mir der AP aber auch.

Dann stellt sich jetzt die Frage: Was hast Du da EXAKT.
Also nicht „was für Gehäuse“, sondern „Was für Board“.
(UBNT verbaut die Boards/Architekturen häuig quer über Dishes, Beams, Stations, APs die zu der Zeit aktuell sind. Umgekehrt gibt es dann z.B. von „Nanostation 5loco“ mindestens 3 verschiedene (firmware-incompatible) Board-Varianten.
Schau mal ob Du so Dinge wie „XG/XW/XM/…“ findest im UI der Stock-firmware/Controller/shell.

Bezeichnungen wie „XG/XW/XM/…“ kann ich nicht finden. Sowohl im UI, über die shell oder physisch auf dem Board selbst kann ich nur Hinweise zu Board-Revision 29 finden.


Die Google Suche nach dem Board hat so gut wie nichts ergeben, zumindest nichts zum Thema Firmware Upgrade/Flashing

hast Du evtl. mal screenshot aus dem WebUI? (das Ding hat ein WebUI?!?)
Da steht 2014, mag es sein, dass das Ding EXTREM alt ist daher keine Firmware passt?

Ne, also das Ding selbst hat keine WebUI, damit meinte ich den Unifi Controller.
Hier hab ich ein screenshot davon, ich bin grade am rumspielen mit verschiedenen Firmware Versionen, daher ist im Moment grade die v4 drauf
unifi-uap-v2
Gibt allerdings auch nicht viel Informationen her. Ich habe mich mit einem ehemaligen Mitarbeiter auseinandergesetzt, er meinte die Dinger waren schon einmal im Freifunk Einsatz, daher hat das Alter wohl weniger damit zu tun.
Mittlerweile habe ich aber noch 3L Freifunk Firmware v2017.1.2 auftreiben können, ich versuche es mal damit.

Biite auch mal http://images.ffdus.de/stablel2tp/factory/gluon-ffdus-2020021911-sta-ubiquiti-unifi-ap.bin testen, ob das gefressen wird. Alternativ halt die „ohne - AP“
http://images.ffdus.de/stablel2tp/factory/gluon-ffdus-2020021911-sta-ubiquiti-unifi.bin

Bringen alle wieder den Fehler „invalid version“
Ich glaube mittlerweile wirklich, dass es wohl Firmwareunterschiede zwischen den Board-Revisionen gibt.
Habe auch noch eine ältere Stock-Firmware gefunden, v.3.7.4, von da aus lässt sich aber auch kein Freifunk draufflashen.

das ist eine v2 , laut OpenWrt wiki hat man da keine Chance:
https://openwrt.org/toh/ubiquiti/unifi
(Bemerkung steht ganz oben)

Danke für die Info…dann hat sich das wohl erledigt mit Freifunk für das Ufo :grinning:

Immerhin haben wir’s versucht.

1 Like