Unterbilk - Noch kein Freifunk, aber bald

Moin moin zusammen!

Ich lebe seit 11 Jahren in Düsseldorf Unterbilk, genauer gesagt an der Ecke Gladbacher / Wupperstrasse. Schon seit Jahren verfolge ich die Arbeit von euch Freifunkern, doch bisher war es mir zu riskant da mitzumachen.
Beim Nachrichtenportal Golem.de bin ich dann wieder auf Euch zurück gekommen, es ging da um die Störerhaftung in WLAN´s und einer Gegenklage, was mir aber etwas zu trocken ist.

Aber kommen wir mal endlich zur Sache… Ich habe vor hier in meiner Nachbarschaft ein kleines Freifunknetz einzurichten, bzw. erst einmal einen Router bei mir daheim aufzustellen. Doch da kommen mir noch einige fragen auf.

  1. Wie sieht es denn jetzt genau mit der Störerhaftung aus?! An sich kann ich nicht viel passieren da das ganze ja über einen Tunnel zu einem Eurer Server läuft, oder? Eine Art VPN?!

  2. Welche Verschlüsselung wird denn dafür gewählt, falls 1. zutreffend ist :wink:

  3. Ich habe hier eine ISP Leitung von Unitymedia mit 200 Mbit Down und 10 Mbit Upload, wovon ich gerne jeweils die hälfte ins Freifunknetz stellen möchte. Das zumindest vorerst da ich hier einen Server am laufen habe welcher nicht beeinflußt werden darf. Vielleicht kommen in den nächsten Wochen oder Monaten 8 Mbit Upload zusammen. Ist das ausreichend um vernünftig im Freifunknetz Surfen zu können?

  4. Welche Routerhardware ist empfehlenswert? Im Auge habe ich den TP-Link TL-WR841ND wegen der wirklich niedrigen Preise für jedes Gerät. Oder den TL-WR1043ND da er doch mehr Power hat und Gigabit LAN, wenn ich mehr als 100 Mbit Download anbieten würde ist ein 100 Mbit Router nicht das gelbe vom Ei. Sollte ich vielleicht als Router mit Außenanbindung einen schnellen Router nehmen, und alle weitern Nodes ruhig nur die langsamen billigen?

  5. In meiner nähe gibt es ja keinerlei weitere Freifunkrouter, macht das irgendetwas aus? Mir geht es ja hauptsächlich darum für jeden der mag Internet bereitzustellen, egal ob Nachbarn oder Passanten an der Bahnhaltestelle.

Ich denke das war es vorerst an Fragen. Gerne würde ich auch zu einem Treffen kommen, doch ist es mit meiner Arbeit recht schwierig, es ärgert mich schon gewaltig das ich keine Zeit habe am Montag zur Gegendemo PeGiDa zu erscheinen.
Wenn es darum geht Router zu Flashen oder mit der BASH zu Arbeiten ist es für meinerseits kein Problem. Router kaufen und Flashen ist schnell erledigt. Wenn alles gut geht läuft hier bis Ende der Woche der erste Router.

Ich hoffe auf eine gute Zusammenarbeit, und lasst uns das freie Internet verbreiten!

P.S.Durch meinen Beruf ist mir aufgefallen das in Neuss am Zolltor das Kiosk einen Router mit Freifunkaufkleber liegt, das gute Stück ist aber nicht am Strom und zwar seit Wochen, ist das so gewollt? Oder sollte man lieber Katzen an die Netzteile binden? Denn die kommen immer wieder zurück :smile:

4 Likes

Herzlich willkommen.

DAS wird schwierig. Denn so viel geben weder die Plasterouter her (also zumindest Downstream), mehr als 20MBit/s schafft da eigentlich keiner, selbst der genannte WR1043v2 nicht.
Und dann wären da noch die tendenziell überbuchten Supernodes (besagte VPN-Exits, die den gmac/umac-Tunnel wieder entschlüsseln), so dass derzeit in der Praxis nicht mehr als 3-6MBit/s bei übrig bleiben pro Node, zumindest Abends.

Aber mir ist schon klar was Du meinst. Du kannst die maximal vom FF-Router genutzte Bandbreite einstellen bei der Einrichtung.
„Mesh-VPN“ anschalten und dann „Bandbreitenlimit“ und dort werde in kBit/s eintippen, also z.B. 20000 und 5000.
Wobei ersteres natürlich völlig unrealistisch ist… Aber sei’s drum,

Und wenn Du die Wahl hast: Für die Reichweite besser zwei (oder drei) 841er nehmen als einen „fetten“ (zum in Summe gleichen Preis). Dafür dann zwei (notfalls ohne Lankabel) direkt an Fenster mit guter Aussicht, ggf. „über Kopf unter den Fenstersturz“, wo er dir nicht im Weg herumsteht und gut auf die Straße runterschauen kann.

Was den Zolltor-Router anbelangt: Du kannst den Kioskbetreiber ja mal drauf ansprechen, ob er dem Ding nochmal eine Chance geben möchte.

Düsseldorf ist Freifunk Rheinland, da ist das über einen VPN zu den Vereinsservern gelöst, ja.

In der aktuellen Firmware sollte das salsa2012+umac sein, nagel mich aber nicht drauf fest.

[quote=„Michael, post:1, topic:1814“]Ist das ausreichend um vernünftig im Freifunknetz Surfen zu können?
[/quote]

Das ist reichlich. Viele Uplinks sind weitaus kleiner bemessen.

[quote=„Michael, post:1, topic:1814“]
Welche Routerhardware ist empfehlenswert? Im Auge habe ich den TP-Link TL-WR841ND wegen der wirklich niedrigen Preise für jedes Gerät. Oder den TL-WR1043ND da er doch mehr Power hat und Gigabit LAN, wenn ich mehr als 100 Mbit Download anbieten würde ist ein 100 Mbit Router nicht das gelbe vom Ei. [/quote]

100 Mbit/s wird keines der Geräte wirklich effektiv anbieten können, da die CPU in den Routern zu schwach ist, um diesen Datenstrom zu verschlüsseln. Bei der 841 ist wohl bei ca. 20 Mbits/s Schluss und bei der 1043 bei ca. 30 Mbit/s.

Das größere Modell hat allerdings mehr Speicher und kommt daher auch mit mehr eingebuchten Clients zurecht.

Das macht nichts aus. Irgendwer ist immer der Erste.

Erstmal danke für die schnellen Antworten!

Na das hört sich doch gut an. Ich Geheimhaltung davon aus das der VPN abgeschafft wird wenn der Gesetzgeber es mit der Störerhsftung in den Griff zu bekommen, und das dann fullspeed über den Äther geht.

Da ich selbst noch nicht in den Genuss vom Freifunk gekommen bin. Wie ist denn die Standard SSID? Es ist ja Unpraktisch wenn jeder Router eine eigene SSID hat da man sich in jede einzelne erst „einloggen“ muss.

Ich werde dann erstmal den ein oder anderen 841N (vielleicht D) besorgen und mal schauen wie sich meine Nachbarn damit Verhalten. Die Stromkosten sind ja kaum mehr als eine Packung Zigaretten im Jahr.

Ich wohne ja auch nicht weit weg vom chaosdorf, war dort aber noch nie. Ist dort eigentlich fast immer tagsüber jemand anzutreffen? Dann würde ich vielleicht doch mal dort erscheinen, denn ein paar Fragen bleiben mir doch noch offen welche aber besser von Angesicht zu angesicht zu klären sind.
Vor allem sind Aufkleber für die Router nicht so falsch, so wird der Name Freifunk noch etwas bekannter und jeder kann sehen woher diese Router stammen. Ich zahle zwar dafür ein paar Euro, doch sollen sie ja für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen.

1 Like

Hihi, das ist wohl meiner, siehe hier: Projekt: Freifunk@Zolltor in Neuss
Dass der kleiner Kioskrouter aber nicht am Netz ist, ist mir neu.
Fall du IPv6 zu Hause hast, kannst du ihn sogar selbst besuchen: http://[2a02:f98:0:28:c66e:1fff:fe63:5c9a]/cgi-bin/status
Er hat aktuell eine Uptime von fast 5 Tagen.

Grüße
Maltis

PS: Bist du Busfahrer? ;D

Auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gleich gelyncht werde: ich finde die Störerhaftung ganz toll. Sonst hätte es niemals ein voll geroutetes IPv6-Netz für alle Router und Client-Geräte plus eine RIPE-Mitgliedchaft für den Verein gegeben.

Aber im Ernst: Ich mache mir schon Gedanken, was passiert, wenn der Gesetzgeber das endlich verbindlich, positiv regeln sollte. Dann bricht der Goldrush los…

1 Like

Ich würde vorrangig in Router Modelle Investieren die schon 8 MB Flash Speicher haben. Eventuell wird es in den 841er mit ihren 4 MB Flash Speicher irgendwann zu eng falls in der Firmware essentielle Programm Pakete nicht mehr rein passen. Auf Geräten mit 8 MB Flash kann man z.B. auch noch das ein oder andere Debugging Tool unterbringen.

Ist aber nur meine Meinung zu dem Thema. Als reines 2,4 GHz Gerät bietet sich da halt der 1043v2 an. Die Archer C5/7 Dualband Geräte sind gerade in der Entwicklung und werden demnächst wohl auch unterstützt werden von Gluon.

Nö, dann ist Freifunk nur eine von vielen SSID die unverschlüsselt in der Luft sein werden, nehme ich an.

Wie haben solche Horden von 4MB-Flash/32MB-RAM-Geräte draussen, dass schlicht eine Firmware keine Chance auf Einführung hat, die da nimmer hineinpasst. Zumindest für die nächsten 4-5 Jahre.

Das ist dann euer Problem. Wir haben auch viele 841er draußen, sagen aber immer das es besser wäre ein Gerät mit mehr Speicher anzuschaffen.

Ja ich bin busfahrer bei den stadtwerken Neuss. :smile:
Bin gleich auch dort am zolltor und werde mal den Router verwenden.

Um zu den Routern zurück zu kommen.

Das mit mehr Flash ist schon eine sehr gute Sache. Werde mich da auch nochmal etwas einlesen wievirl Speicher welcher router hat. Da verliert man ja schnell den überblick.
Werde mich bei Zeiten mal ran machen einen Vergleich hier zu posten.

Hallo Michael,

das ist toll! Dann grüß mal schön deine Kollegen und mach sie auf den Freifunk aufmerksam (falls noch nicht geschehen ;D) Ich habe bewusst den Kiosk dort als Standort gewählt, weil ihr ja quasi euren Aufenthaltsraum direkt nebenan habt :wink:

PS: Fall du morgen Zeit hast, da findet in Neuss das Freifunktreffen statt. Haltestelle Stifterstr :stuck_out_tongue:

Habe morgen bis um 19 Uhr dienst. Aber werde wenn alles gut geht gegen 19.15 Uhr rein schauen. Da in der Ecke finde ich bestimmt schnell einen Parkplatz.

Befinde mich auch gerade im Pausenraum. Habe aber nur ein Reaktor 5 ein UPC und das telekom wlan.
Muss aber um 34 los. Werde mir das spätestens morgen mal in Ruhe anschauen.

2 Likes