Visualisierung Freifunk Verbindungsweg

Hallo zusammen,

ich benötige für eine Veröffentlichung in einem Magazin eine Grafik über den Verbindungsweg im Freifunk Netz.

Knoten - Router - VPN usw…

Ähnlich wie in der Präsentation „Was ist Freifunk“ (Was ist Freifunk? - Google Slides - Folie 4) Wobei dort noch eine Linie fehlt (vom Freifunk Provider zurück ins Internet).

Hat jemand so etwas parat, wenn möglich druckfähig (Lizenz + Auflösung) ?

Vielen Dank im voraus !

1 Like

Was hältst du von unseren Grafiken?

http://freifunk-aachen.de/freifunk-basiswissen/

Netzwerkdiagramme: CC-BY 3.0 Felix Bosseler

Falls du andere Formate, ggf. in höherer Auflösung oder Farbräumen brauchst frag mal @FxFx

Die letzte Grafik auf der Seite ist annähernd das was ich benötige, jedoch in abgespeckter Form (ohne IP Adressen, SSID etc.) muss ziemlich simpel sein. Könnte ich aber gern auch selbst abändern, sofern @FxFx die Visio Rohdaten rausrückt, bearbeite ich diese gern ?

Mache ich gern. Guckst Du hier

http://www59.zippyshare.com/v/kBSDpPj6/file.html

:smile:

Viele Grüße, Fx

1 Like

Hi, vielen Dank. Habe es zu spät gesehen und kurzerhand selbst eine Grafik erstellt.
Hat den Vorteil, dass sich meine OmniGraffle Kenntnisse nun auch etwas verbessert haben :smile:

1 Like

Ich hab die Folie 4 mal weiterentwickelt:

2 Likes

Schön, IMHO müsste die Linie rechts oben rot sein. Und ideal: eine grüne Komma-Linie zu den Gästen und einem zweiten FFRouter, der 2 Antennen hat.
Gruß
Ivo

1 Like

Sieht schicker aus (Symbole etc.), finde ich aber etwas schwieriger zu durchschauen.

My2Cents.

So habe ich es gelöst…

3 Likes

Sehr schön!
Hast du die Quell Datei mal? Oder kannst du die Elemente spiegeln? So das zuhause links ist und das Freifunk Gateway rechts?

Habe ich am Mac mit Omnigraffle erstellt.Verbindungen.graffle.zip (255.2 KB)

1 Like

Hier mal als svg und gespiegelt: freifunk-faltblatt-6-seiten/Verbindungen.svg at 1e47125da6919b2d86cbdebbcc4bbd1b11351656 · rubo77/freifunk-faltblatt-6-seiten · GitHub

Ich habe alle zwischen versionen hochgeladen in

Ich hab das noch mal überarbeitet:

3 Likes

Gefällt mir. Damit kann man sicherlich erklären, wie es funktioniert

Ich hab mal den Freifunk Router noch ersetzt durch einen echten:

2 Likes

Wie sind die Urheberrechte für den „echten“ Router gelagert? Nicht das wir uns da was einhandeln.

Den Router hab ich aus dem PDF aus möhne:

Hab da mal angefragt:

Erst einmal nochmal Hut ab, @rubo77, für Deinen Einsatz!

Aber ich hatte es im IRC glaube ich schon gesagt, ich halte die „Detailtreue“ hier für kontraproduktiv. Einerseits aus rechtlichen Erwägungen, dann weil das „echte“ Foto aktuellen, performanten Geräten nicht ähnelt (1043v2, Archer C5/C7), und auch, weil es von der Symbolik überladen wirkt. Kleb’ den roten Router in FF-gelb unten link hin und gut. Oben rechts allerdings muß auch noch was passieren, das „Freifunk Gateway“ hat auch einen originäre Internet-Anbindung – vielleicht eine (dunkel-) blaue Line ziehen unter dem gestrichelten FF-Traffic?

Und ich muß auf „Deine Geräte“, „Privater Internetanschlu{ß,ss}“ bestehen – das ist kein Fließtext, das erste Zeichen muß großgeschrieben werden. (Und ja, ich stamme aus der Vor-Reform-Zeit, und wo 1985 ein Eszett hingehörte, gehört für mich auch 2015 eins hin, wir sind nicht in der Schweiz … Aber das zu fixen traue ich mir mitllerweile selbst zu ;))

Und die dumme Frage zum Schluß: warum wurde aus dem Möhne-8-Seiter ein 6-Seiter? Passen nicht auch 8 Seiten auf A4 quer, sodaß man mehr Platz für Erläuterungen hätte?

Der Flyer wurde von mir als (ich nenn es mal) „Pocket-Flyer“ konzipiert, da er gut in die Hosentasche passt. Deshalb gab es kein A4 weil sich sowas niemand auf die Theke legt.

Falls ihr Daten davon braucht kann ich die euch gerne zur Verfügung stellen.
Ich kann Änderungen auch gerne selbst übernehmen, mache das ja hauptberuflich…

3 Likes

warum wurde aus dem Möhne-8-Seiter ein 6-Seiter? Passen nicht auch 8 Seiten auf A4 quer, sodaß man mehr Platz für Erläuterungen hätte?

Unser Ansatz war bei diesem Faltblatt mit möglichst wenig Text nur das wichtigste zu erklären. Nach den Motto „Weniger ist mehr!“

2 Likes