WAN <> LAN Ports an TPL 100TX indoor (841er etc) vertauschen


#1

Würde um einen Switch einzusparen gerne die Ports (dauerhaft / updatefest) vertauschen.

wurde 2015 mal unter " Am 841N LAN und WAN Port vertauschen" gehandelt, leider ist der Link nicht mehr erreichbar…


#2

Hier ist noch was im archiv:

http://web.archive.org/web/20151221203512/http://wiki.freifunk-mainz.de/w/Howto/Batman_über_LAN-Port


#3

aufgepasst, der Titel dieses Themas ist irreführend!
man muss für jedes Gerät einzeln sehen, wie das konfiguriert werden kann, es gibt keine Lösung die für alle gilt meines Wissens.


#4

Hmm, ich bekomme auf dem Link einen Thread.

Nach meiner Erfahrung ist das alles leider auch nicht besonders dauerhaft.
Spätestens beim “großen Versionssprung” (egal ob von AA nach BB, von BB zu CC oder von CC zu LEDE) war es jeweils “weg”. (Und es war nur ein 841v8, der das jeweils “abbekommen” hat)
Sehr ärgerlich oder auch gefährlich. Je nachdem wo so ein Setup hängt und ob man dann irgendwie “hintenherum” über fe80er-Adressen dran kommt.

Will sagen: Wenn ihr hier eine Lösung propagiert, dann sagt bitte,
a) wie updatefest das ist
b) unterstreicht, wenn wenn die Updatefestigkeit nicht bekannt ist.
c) sagt auch, wie es denn bei 1043er, der CPe210 und bei der Nanostation ist. (der 841er ist ja nicht so unbedingt das Ultimative Gerät)

Lange Rede, kurzer Sinn: Meiner Meinung fehlt hier (seit Jahren) ein Gluon-Paket, das upstream drin ist und entsprechend “mit gewartet” wird, damit die Updatefestigkeit und die Kompatibilität für möglichst viele Geräte gegeben ist.


#5

Einfach in “/etc/config/network” und in allen Dateien unter “/lib/gluon/core/sysconfig/” alle “eth0” und “eth1” vertauschen.
Updatefest seit 3 Jahren.


#6

Analog dann eth0.1 und eth0.2, sofern die vorhanden sind?


#7

image


#8

THX!
Genau soetwas habe ich gesucht


[TL-WR1043N V5] LAN-Ports mit WAN überbrücken
#9

Ah, es ging also gar nicht um “alle TP-Links”. Ich habe das Betreff mal angepasst.

Was den “nicht funktionsfähigen Link” anbelangt: Du bezogst Dich auf dem mwu-link, ich auf den forum.freifunk.net-Link.

https://web.archive.org/web/20151221203512/http://wiki.freifunk-mainz.de/w/Howto/Batman_über_LAN-Port
führt mich zu:
https://wiki.freifunk-mwu.de/index.php/Howto/Batman_über_LAN-Port


#10

Man müsste einfach Gluon so umbauen, dass man auf jeden Port Client-, Mesch- oder Wan-Netz schalten kann. Und das dann updatefest immer mitschleifen.

Das brauchen so viele und so kompliziert kann das nicht sein.


#11

Wäre (für mich) das Optimum, vermute allerdings das “einfach Gluon so umbauen” nicht so einfach (schnell) umgesetzt wird, kann da leider als “osi layer Ignorant” nix kreatives zu steuern.

Bis dahin kann ich damit leben die configs manuell zu editieren


#12

Yep!


#13

bei manchen Geräten technisch unmöglich, für diese klappt nur das komplette tauschen, sodass WAN dann LAN ist und LAN dann WAN.
Hauptaufwand wäre aber die Pflege, da für jedes einzelne unterstützte Gerät und jede neue Version hinterlegt werden muss, wie dort die einzelnen Ports genutzt/aktiv sind.
Ich denke nicht, dass sich jemand wehrt, wenn du die Arbeit übernimmst und die nötigen Änderungen als Pull Request beiträgst.

Eine pragmatischere Lösung fände ich ja, wenn man das in irgendeiner Weise als “auto-detection” hinbekommt, sodass der Knoten den LAN-Port als WAN-Port nutzt, wenn er feststellt, dass per WAN-Port keine Verbindung klappt, per LAN aber schon.
Technisch sauber ist das aber überhaupt gar nicht, daher wird das wohl nie kommen.


#14

Spielst du hier auf den 841er an, der keine zwei VLANs auf einem Port kann? Zwei Ports LAN und zwei Mesch, was ich z. B. meinte, können die 841er gut.

Man müsste es nicht gleich für alle Geräte einführen. Wenn man die 3-5 häufigst verwendeten hätte, würde das schon viel bringen.

Ist auf jeden Fall auf meiner „hätte ich mal Lust drauf“-Liste. Vllt. schaffe ich da mal was.


#15

Keine Ahnung was, damals in Arnsberg bei Hackaton rausgekommen ist, aber evtl. gibt’s da schon Ansätze (oder Reste…)

Ideen für neue Gluon Features / Enhancements:

  • LAN Ports default aus, GUI Erweiterung im Expertenmodus zur Auswahl was auf den Ports aktiviert werden soll (Freifunk, batman, wan, switch, vlan, etc)