Am 841N LAN und WAN Port vertauschen

Ich plane einen VDSL Anschluss per Richtfunk zu verteilen. Hierfür möchte ich eine Kette von Strecken hintereinander schalten. An den Punkte wo die Strecken zusammenstossen brauche ich einen Switch und einen LAN-Port in das jeweilige Netz. Die Strecken werden Nanstation loco M5 aus Orginalfirmware bestehen. Das geht über unbewohntes Gebiet, da ist niemand der meshen könnte.
Wie kann ich beim 841N WAN und WAN vertauschen um mir den externen Switch zu sparen?
Oder kann ich bei den Ubiquiti NanoStation M5 / NSM5 den 2ten Port als Switch nutzen?

Ludger

841N:

uci set network.client.ifname=bat0
uci set network.wan.ifname='eth0 eth1'
uci commit network

UNGETESTET

damit sind dann LAN und WAN gebridge?

Ist hier ganz ordentlich erklärt:
http://wiki.freifunk-mainz.de/w/Howto/Batman_über_LAN-Port

Bei der Anleitung von @wirfman wären tasächlich LAN und WAN gebridged - also besser so nicht! :wink:

Upps, habe das Problem des TE erst jetzt verstanden

Hey,

ich habe den Thread hier gerade mal ausgegraben und kann nicht verstehen, warum davon abgeraten wird. Möchte man tatsächlich WAN auch auf den Ethernet ports des FF Routers sind as genau die Befehle die zum Ziel führen.

Warum wird davon abgeraten?

Weil dann das passieren wird was da steht und nicht das wonach gefragt wurde.
(„Batman auf allen Buchsen“ vs „LAN und WAN vertauschen“)

Könnte aber auch daran liegen, dass oft in längeren Threads kaum mehr jemand auf das Betreff des Threads achtet. (Und dieser hier ist kurz.)

Was für ein Problem hast Du?
Beschreibe die Aufgabenstellung.

Das kannst du dir einfach nur sparen! Ich habe den Thread hier gelesen und dann erst nachgefragt!

Aber für mich ist das was hier steht ebenfalls konfus. Dazu kommt noch, dass die verlinkte Webseite von FF-Mainz bis vor kurzem nicht zu erreichen war. Jetzt da ich sie öffnen kann, sehe ich, dass dort lediglich beschrieben wird, wie man „Mesh on LAN“ per Hand aktiviert.

Nachdem ich die Befehle von wirfman getestet habe kann ich sagen, dass sie wirkungsvoll sind. Bei meinem 841er sind nun die LAN Port mit dem WAN Port gebridged was mir einen Switch erspart.

Wird durch die Befehle batman Traffic ins private LAN geleitet?

Welche Befehle? Die von Wirfman oder die von FF-Mainz?
(Und ja, beide Antworten entsprechen NICHT der Fragestellung hinsichtlich „tauschen“)

Es gibt die blaue Buchse, an der meist WAN anliegt. (brwan)
Und es gibt ggf. das private Wlan, welches nach brwan gebridged werden kann.
Und es gibt das Freifunk-Lan (Brclient)

MoW und PrivateWifi sollte sich gegenseitig ausschließen. (Tut es aber afaik von der config-Logik leider nicht.)

Was ist Deiner Lesart nach „Privates Lan“?

Das am WAN Port anliegende Netzwerk.

Das wäre dann auch auf dem WPA2-AP.
Sollte man also tunlichst unterlassen.
Da würde ich eher wan und lan in der Config „auf Kernel-Höhe“ tauschen. Dann spart man sich das ganze Gehudel. Das wäre dann jedoch nicht mehr updatesicher.

URL lautet nun
https://wiki.freifunk-mwu.de/index.php/Howto/Batman_über_LAN-Port

1 Like