Warenbestellungen/Import aus China

In einem Hardwarebastelthread mehrfach darauf hinzuweisen, wie schlimm Geräte ohne CE-Bapperl sind: Finde ich nicht besonders nett. Zumal wenn bei der ersten Anfrage klar gestellt wurde, dass die Anschludigung („Illegaler Inverkehrbringer“) hier nicht trifft.

… Das Wort „illegal“ hast Du jetzt das erste mal benutzt. lässt sich ganz leicht mit der Suchfunktion des Browsers feststellen. Sei doch nicht sauer über etwas, was da gar nicht steht. … und das Geräte in Deutschland nun mal diesen Aufkleber haben müssen, änderst Du auch nicht. Egal ob die schlimm sind oder nicht. :wink:
Du bist es, der nun auch von „Anschuldigung“. spricht. Du wirst weiter oben gefragt, ob Du solche Geräte besorgen kannst. Wenn Du mir nun so ein Gerät bestellst und mir sogar schenken würdest, bist Du der, der es importiert hat. „In den Verkehr gebracht“ hat es tatsächlich der Hersteller. Wo ist das Problem? Bis zu diesem Punkt hat niemand Dir irgendetwas unterstellt, geschweige denn, dass jemand von „anzeigen“ gesprochen hat.Warum also gleich überkochen?
Reg Dich über das auf, was da steht, nicht was Du zwischen den Zeilen liest. … und warum auch sollten Geräte für den Chinesischen Markt ein Sigel der Europäischen Gemeinschaft tragen? Durchatmen und locker bleiben. :slight_smile:

Um wieder zum Thema zu kommen…

Mein FW300R hat mich Samstag erreicht und wird diese Woche wie @picard immer so schön sagt zerforscht. Ich berichte.

2 Likes

helfe dir gerne… @Tarnatos bist du nähe Friesland?

Zählt HH als Friesland?

Hihi ne leider nicht mehr. Habe WHV vor ein paar Jahren verlassen.

Richtig interessant wird es erst wenn es der Mercury durch den Zoll schaffen sollte.

Der FW300R ist auch nur ein 841. Aber ein erster Blick verriet mir schon er will per Uboot geflasht werden. Starte dafür zeitnah einen neuen Fred.

1 Like

Highlighte mich gerne, dann übersehe ich es nicht, danke im voraus :smiley:

1 Like

Das Inverkehrbringen von nicht verkehrsfähiger Ware ist eine Straftat, keine Ordnungswidrigkeit.

Es steht also die Anschuldigung einer Straftat im Raum.
Daher habe ich angeboten, mich dafür anzuzeigen, eine ladungsfähige Anschrift habe ich dafür angeboten.

@adorfer Was läuft bei Dir falsch? Vermutlich liegt es an mir, dass ich Dein Problem nicht verstehe. Du nimmst ständig Bezug auf etwas, was niemand so geschrieben hat!
… nehmen wir nur mal den Unterschied zwischen einer Straftat und einer Ordnungswidrigkeit: NIEMAND hat geschrieben „Du adorfer Straftat“ oder „Du adorfer Ordnungswidrigkeit“!
Ich habe jetzt meinen Kopf drei mal gegen die Wand geschlagen, aber ich verstehe Dein Problem noch immer nicht. Eine Anschuldigung müsste doch mindestens lauten „… das darf man aber nicht und wenn Du das tust bist du böse …“ oder so.
Sei doch froh, dass jemand Deine Einschätzung zu diesem dämliche CE-Zeichen haben möchte … oder bist Du wegen sowas schon mal aktenkundig geworden - warum springst Du bei dem Thema so an - wie gesagt: ohne das es jemand geschrieben hat.
… warum also so agro? Lies was da wirklich steht und nicht was Du zwischen den Zeilen gerne hättest. Klappt bei mir ganz gut. :wink:

2 Likes

Das Problem besteht darin, dass ich ein Gerät für mch in China bestellt habe und die Hardware im Forum dokumentiert habe.
Als Antwort habe ich darauf erhalten „da fehlt das CE-Logo“

Ich sage: Diese Lesart ist nicht meine. Wir haben gewiss größere Probleme im Freifunk mit Regulatorischen Vorschriften.
Und ich habe nicht nicht vor, das in Verkehr zu bringen.

Wenn jemand der Meinung ist, dass das Anschließen am Stromnetz ein Inverkehrbringen darstellt, dann soll er oder sie daraus die Schlüsse für sich ziehen. Ich gehe da nicht mit.
Ich sehe mich nicht als Inverkehrbringer dieses Gerätes.

… dann is doch alles Gut! Ich Dich auch nicht - und wenn, wäre es auch egal. :wink:
Dein Video über das Ghetto-Outdoor-Gehäuse hat mir übrigens sehr geholfen.

Das höre ich heute zum ersten Mal. Was sollen das denn für Verstoße sein? Dass eine Community US als Region angibt oder was?

Was meinst du mit „CE-Logo erlöschen“?
Das hat nichts mit dem Verhalten des Routers, sondern mit der Hardware und ausgelieferten Software zu tun.
Dass die Konformitätserklärung erlischt, ist eine ganz andere Sache. Die wird nur für das Inverkehrbringen des Routers benötigt. Danach kannst du das Ding umflashen, wie du willst. Du darfst es weiterhin betreiben, aber bist dann für mögliche Verstöße gegen EG-Vorschriften selbst verantwortlich. D.h. auch wenn du es weiterverkaufst etc. bist du haftbar.
Ja, da hat Freifunk wirklich ein Problem.
Allerdings finde ich, dass das allgemein ein bescheuertes Argument ist. Danach dürfte ich auch kein Linux auf meinem Notebook laufen lassen.
Aber WGET ist ja auch ein gefährliches, illegales Hackertool -.-…
Hat das in der Realität irgendwelche Konsequenzen? Nein, da es der BNetzA selbst nur darum geht, die Benutzbarkeit der Funkstandarts (vor allem der bezahlenden Betreiber) zu sichern und nicht Leute dafür zu bestrafen, dass sie versehentlich etwas gestört haben.
Die Gluon-Entwickler würden sich sogar freuen, wenn die BNetzA-Mitarbeiter kompetent genug wären, um die Konformität unserer Firmware überhaupt zu prüfen.

@ausdenker Ist jetzt gar nicht auf deine Diskussion mit adorfer bezogen, aber es gibt auch die Möglichkeit als Privatperson WLAN-Router ohne CE-Zeichen zu importieren. Nämlich als Funkamateur - der Router darf aber nicht handelsüblich verschickt werden (nicht in Originalverpackung) und am besten einen Hinweis tragen: Intended for amateur radio operation only o.Ä. - fällt halt unter die Kategorie Funkgerät (was nicht aus der Luft gegriffen ist, da die gleichen Geräte für das HAMNET genutzt werden).

Etsi 300 328: siehe Nachbarthread:

Hallo

Was spricht gegen China Clone ? Wenn ein CE Zeichen drauf ist sollte alles ok sein. Und CE ist immer drauf. Auch wenn es nur "C"hina "E"xport bedeutet.
Die Chinesen Online Shops wird freuen.

Gruß

Weil da CCC drauf steht.

Und das meine ich.

Und die Chinesen sind pfiffig. Wenn die mit bekommen, das sie was verkaufen können, gibt s die Router gleich mit Openwrt . Es ist eine reine Frage der Zeit. Und mit echtem CE Zeichen. Ist dort gar kein Problem.

Ich glaube, dass wir mit ChinaWare in den Gemeinden nicht gut ankommen. Da werden die nicht mitmachen und wir verlieren Reputation. Immerhin geht es ohne Akzeptanz der Bevölkerung nicht.

1 Like

Warum ?

Wenn man erklärt warum es jetzt nicht mehr anders geht. Auch die Gemeindevertreter wissen welch ein Schwachsinn oben verzapft wird. Die haben auch damit zu kämpfen.

Und wenn sie es mit der Begründung ablehnen, sollen sie doch einen anderen Anbieter nehmen , der das zum gleichen Preis macht. Oder die kommerziellen Anbieter nutzen für mehr Geld.

Wer nicht frisst ist satt, sagt ein Sprichwort.

Oh Mann wie dumm kann man sein …

Ich glaube, dass wir mit ChinaWare in den Gemeinden nicht gut ankommen

tp-link …den rest spar ich mir :wink:

3 Likes

Willst du nur nerven oder kommt auch was konstruktives. Ich dachte, jeder könne verstehen, was ich meine. iPhones sind dann auch ChinaWare, mea culpa.

2 Likes

OK eben haste die zum Horst gemacht :wink:

TP-Link bspw ist eine Chinesische Firma
(In China gegründet und produzieren da)

Apple eine Amerikanische :wink:
(In den USA gegründet und lassen in China produzieren)