Was tun mit ein paar Dutzend gebrauchten WR841ern?

Wir haben diese Woche mal aufgeräumt und eine unerwartet große Menge an 841er gefunden.

Was kann man (in einer Großstadt) damit anfangen?

  • „Verkaufen“ haben wir ein schlechtes Gewissen.

  • direkt in den Elektroschrott ist auch nicht so doll.

  • „Auf dem Straßenfest verlosen“ mögen wir nicht, da die Dinger dann vermutlich auch zu >50% mindestest mittelfristig offline gehen und dann wahrscheinlich im Hausmüll landen.



hi

als AP in Ecken stellen wo man gerne ab und an mal bisschen WLAN hätte aber keine große Menschenansammlung vorhanden ist.

Hab da auch 2-3 Geräte so im Einsatz wo ich alle x Monate mal mitm Handy sitzt und bisschen surfen will, dafür reichen die dicke.

Oder wenn man mal iwo nen Switch braucht wo 100Mbit reichen, dafür sind die auch gut zu gebrauchen :wink:

Gruß

Christian

2 Likes

Hintergrund sind Diskussionen um „legacy“-Devices (wahlweise definiert als „2.4GHz only“ und/oder 4MB-Flash/32MB-RAM) https://www.freifunkranking.de/

Hi Adorfer,

ich würde für Dresden und Umgebung Bedarf anmelden, wir bringen die Guten wieder unter die Leute und sie werden sicher langerfristig hier im Einsatz sein.

VG

1 Like

Das ist ein Pool, den wir gemeinsam aus Spendengeldern zu Zeiten der Geflüchteten-Hilfe angeschafft haben.
Daher werde ich mal alle eintrudelnden Vorschläge sammeln und wir beraten dann bei uns zu dritt, was wir mit den Kellerbeständen tun.

Derzeit steht der Wind auf

  • Spenden-Beleg an den Freifunk-Förderverein in Berlin oder FFRL plus
  • Post/Hermes-Porto-PDFs mit der Zieladresse
1 Like

Ich fände es tatsächlich spannend damit mal ein Babel-Testnetz zu bauen. Man müsste nur überlegen wo…

3 Likes

@CodeFetch freut sich sicherlich auch und upcycled die …

2 Likes

@adorfer Wollest du nicht einen Workshop zum Aufrüsten der WR841er geben?

Falls du das nicht selbst machen willst, würden wir uns in Hannover sehr über die Router freuen und die auf 64 MB RAM/16 MB Flash aufrüsten. Das Porto übernehmen wir gerne.

Auf der nächsten Maker Faire werden wir an einem Stand „live“ WR841Ns aufrüsten, um den Nachhaltigkeitsaspekt von solchen Aktionen in den öffentlichen Fokus zu rücken.
Dafür brauchen wir auch noch ein paar WR841Ns im Originalzustand, da wir alle, die wir in die Finger bekommen haben, bereits umgebaut haben (ca. 100 Stück).

@heini66 Wolltest du nicht auch auf der Maker Faire beim Umrüsten mitmachen? Wir haben extra für dich eine weitere Heißluftlötstation besorgt.

P.S.:
In der nächsten c’t wird ein Artikel mit Anleitung erscheinen, wie man die Router schmerzfrei aufrüstet.

9 Likes

Das hört sich nach einem guten Plan an!

3 Likes

ich hab mirlerweile auch son ding…
werd es aus zeitlichen gründen aber nur am fr zur makerfair schaffen. :confused: aber: unseren lte koffer bring ich wie mit bernd abgesprochen, mit…

Wie ist denn die aktuelle Erfolgsquote beim diesem Unterfangen bei euch?
Was ist in etwa der Zeitaufwand pro Router, mit Übung (die ihr ja habt :wink: )?

@Emploi Mit Übung sind es 99% Erfolgsquote (da geht nichts schief, wenn man es einmal draufhat und die Lötstellen sehen teilweise besser aus als die alten) und 20 Minuten Aufwand pro Router. Da ich die Gehäuse von Sticker-Klebstoffresten befreie und reinige, die Platinen von Flussmittel säubere und auf der Rückseite Labels mit Hinweisen anbringe und lieber ordentlich als schnell arbeite, sind es wohl eher 30 Minuten. Das Problem ist nicht der Zeitaufwand, sondern die Masse. Man kann nicht den ganzen Tag, Tag für Tag Router umlöten. Das hat dann eine Sweatshop-Atmosphäre, man kriegt Rückenschmerzen und selbst mit Aktivkohlefilter halte ich das Einatmen von Flussmitteldämpfen nicht für gesund.
Mehr als 5 Router pro Tag würde ich in meiner Freizeit nicht mehr löten und auch nur noch jeden 2.-3. Tag.

5 Likes

Gibt es eigentlich Berichte, ob sich der WLAN-Durchsatz erhöht? Ich hatte einige Leute mit Ahnung mal so verstanden, dass die 841er unter anderen beim Nutzen so ein träges Gefühl vermitteln, weil sie nicht genug RAM hätten um Pakete zu puffern.

Wird das dann auch besser?

Würde mich interessieren, weil unabhängig davon, dass es schön ist, die 841er nicht einfach wegzuwerfen, sollte man auch etwas auf die Netzqualität achten. Ich fand Freifunk über 841er immer ein wenig Träge. Ein Gefühl, was man an moderneren IPQ-Geräten z. B. überhaupt nicht hat. Und in Zeiten von ersten echten LTE-Flats finde ich, sollte man die Netzqualität auch ein wenig im Blick behalten.

1 Like

Bevor du sie entsorgst - nen paar würd ich mit Kusshand nehmen.

Bin gebeten worden das Netz in 2 Flüchtlingsunterkünften zu erweitern. Wie Städte sind - dauerts da mit der Beschaffung -.- Wäre ein recht einfacher Weg.
Ein paar Jugendzentren dort stehen auch noch zur Debatte.
Zusätzlich gibts mit der gleichen Stadt ne Art „Austauschprogramm“ -> es wurden vor ein paar Jahren „wahllos“ Router verteilt mit Spenden/Unterstützung der Stadt - Regelmäßig gibts dort anfragen wenn mal ein Gerät den Geist auf gibt - oder Probleme bereitet.
Pauschal lautet die Antwort aus Mangel an Geräten inzwischen -> geh mal Dienstags Abends ins „Wohnzimmer“ der VHS Moers, da hilft dir jemand. (Schleichwerbung für die Damen und Herren aus der Ecke die mal vorbei kommen worden - gibt da nen Hackerspace)

@adorfer - solch ein Workshop wäre durchaus interessant

1 Like

Hätte auch evtl. als Digital Botschafter des Landes RLP Interesse,

wir würden ein paar SeniorInnen und Senioren Einrichtungen (die sich diese HW nicht leisten können) damit ausstatten.

Motto: „Senioren Tablet statt Senioren Teller“
Lernen kennt kein Alter.

Herzlichen Dank im Voraus.
wowo

1 Like

Das klappt schon aus versicherungstechnischen Gründen kaum, da man die Geräte nicht rentabel installiert bekommt. Die HandwerkerInnenkosten für die Montage sind so hoch, dass 15, 50 oder 250€ für den eigentlichen Router auf dem Gang (oder das korrekt verlegte, raucharme Lankabel in den Tagesraum) preislich völlig egal ist. (Ist aber eine andere Baustelle)

1 Like

Ok Adorfer,

war ein Versuch wert.

Besten dank für die Info.

LG

Stell die doch auf eBay rein, mit Erwähnung der Versionen.

Ich war in Vergangenheit regelmäßig bei eBay auf der Suche nach unterstützten Routern, habe die Verkäufer immer angeschrieben und nach den Versionen gefragt.

Also hab richtig danach suchen müssen.

Hab erst vor 2 Wochen wieder 3x 841er „C-Ware“ von remotes4you gebraucht bei eBay bestellt und zwischen 14-15€ das Stück bezahlt.

@Dagmaleo Genau das wollen wir eigentlich nicht (auch wenn es wirtschaftlich viel Sinn macht), denn die WR841Ns, die bei eBay gekauft werden, landen zu gefühlt 50% wieder in Freifunkcommunities :joy:

1 Like

Ja nach Karma wird er entweder upgecycelt oder landet „as is“ in einer Höllen-Communitiy mit 7 IPv6-Prefixen und 800 Routern in der L2-Domain.

2 Likes