Günstiger Einstiegsrouter? (für aktuelles Gluon-Release)


#41

GL.iNet AR300M ?? (ab)~30€

“Eckdaten”

  • Single Core CPU: Qualcomm Atheros QCA9531
  • CPU MHz: 650
  • Flash MB: 16, 128NAND
  • RAM MB: 128

Details => OpenWrt Project: Techdata: GL.iNet GL-AR300M

https://geizhals.de/gl-inet-ar300m-gl-ar300m-ext-a1662257.html

Wird an der Saar wohl bereits länger genutzt => GL iNet GL-AR150/GL-AR300M Freifunk Router installieren – Freifunk Saar


#42

So, die Testinstallation scheint soweit gut zu funktionieren. Hängt momentan hinter einer Fritzbox, ein per Kabel verbundener PC kam auf 16 MBit Down- und 3,5 MBit Upload. Der Test mit mehreren echten Nutzern steht noch aus.
Eines irritiert mich ein wenig: gibt es einen Grund, wieso das Gerät nicht auf der Freifunk-Landkarte aufscheint? Koordinaten sind eingetragen und Sichtbarkeit angehakt, VPN-Mesh ist an…


#43

Das hat nichts mit dem jeweiligen Router-Modell zu tun.
Egal ob nun Einstiegsrouter oder irgendwas vom oberen Ende der Preis-Skala.


#44

Nein, sicher nicht. Aber eventuell mit dem 4020, bzw. dessen Beta-Firmware?


#45

Das gleiche Problem habe ich gerade auch. Selbst gebaute Firmware für nen 940N V.6. Alles aktiviert und Freifunk funktioniert auch. Nur erscheint der Router nicht auf der Karte bzw im Meshviewer. Seltsam!


#46

Das eher nicht.


#47

Das hat aber nichts damit zu tun, dass es sich um einen günstigen Einstiegsrouter handelt. Wirklich nicht.


#48

Ich wiederhole diesen Vorschlag. Aktuell dreht der Thread sich um Community-Firmware-spezifische Probleme bei AVMs 4020 und TP-Links 940v6.1. 940 hat keine Zukunft (4/32) und die 4020 läuft anderswo korrekt — aber fällt mit >40 EUR aber bei vielen durchs “Günstig”-Raster.


#49

Fritz 4020 gibt es z.B. für unter 35 Euro über Amazon Warehouse-Deals. Das wird auch so bleiben, weil viele Leute erst nach dem Auspacken merken, dass sie ein Gerät ohne Internet-“Modem” haben. Diese Rückläufer sind alle einwandfrei, aber ausgepackt, also nicht mehr als neu zu verkaufen.
Ich hätte überhaupt nichts dagegen, Beiträge in einen neuen Thread zu schieben, die sich nur mit Problemen der 4020-Beta befassen, bin aber durchaus der Meinung, man sollte hier zum Thema 4020 als Besucher etwas finden können, das auch klar macht, dass der 4020 zwar wohl im Moment das sinnvollste Einsteigsgerät wäre, es aber gerade für Einsteiger nicht einfach ist. Flashen mit Python-Script? Klar, kann man machen, aber das Script findet man auch erst nach einer Weile Googeln wenn man weiß was man suchen soll. Das ist alles noch nicht so “selbsterklärend” wie bei den TP-Link-Kisten.
Was die Karte (mesh.freifunknord.de) betrifft, scheint die generell kaputt zu sein. Nicht mehr existente Knoten bleiben drauf, und jeder hat eine Statusmeldung wie “online, letzte Nachricht vor 2 Tagen (05.02.2019, 8:50:01)”. Das hst also in der Tat weder mit dem 4020 noch dessen Firmware zu tun.