Namenswahl für neuen Verein *Freifunk an Rhein und Sieg* fragwürdig?


#81

Hi,

Impressum ist jetzt drin. Das hat @labcode heute morgen gefixed.

Mir gings darum, dass die existierende Seite in Zukunft nicht zur Seite des ggf. fast gleichnamigen Vereins wird. Das ist zwar völlig die Entscheidung der Inhaber der Domain, nur dann brauchen wir hier keine Anpassungswünsche abgeben, wenns später eh eine Vereinsseite (im Sinne einer Website des Vereins, nicht als Betreiber der Seite) wird.


#82

Verstehe ich dann also richtig durch das gewählte Impressum von
“Freifunk Rhein-Sieg Firmware Downloader” (Karte von Bonn, Hennef, Betzdorf etc)
auf “Freifunk Siegburg
dass diese Comminities nun zukünftig auch zur Siegburg-Community zählen.
Oder zumindest die Siegburger die Firmware zukünftig auch für Bonn, Hennef und Betzdorf bauen?

Wobei, bei Bonn gibt es Bonner Firmware, aber für Betzdorf die von Siegburg, nicht die (bisherige) von Siegen.


#84

PLONK


#85

Hallo,

Bitte überlegt euch doch mal einen Anderem Umgangston.

Ich möchte euch empfehlen euch mal am besten Face2Face zu treffen bei nem Bier oder ner Mate und das mal in Ruhe zu klären und nicht damit ein ganzes Forum zu zumüllen.

Gebietsbezeichnungen sind immer Kritisch und auch wir haben Franken Firmware außerhalb von Franken laufen aus historischen Gründen.

  • Edit -

Ich sehe persönlich kein Problem damit wenn eine Community auf Firmware von anderen Communities hinweist/verlinkt, das erspart die Suche.


#86

Hallo @adorfer,
Natürlich nicht, aber ich hatte heute morgen einfach nicht so viel Zeit ein eigenes Impressum für die Seite zu erstellen, mach ich dann gleich ordentlich und schreibe auch mit rein dass die Communities jeweils ihre eigene Firmware bauen und so weiter.

Viele Grüße
Leo


#87

@adorfer Plonk ist wohl am Besten bei dem Niveau. Wenn auf der Basis ein Verein aufgebaut werden soll, der Freifunk in der Region vertreten soll, kann einem Angst und bange werden.

Da völlig neben Thema und Umgansform nur folgendes:

Dein/euer Post ist absolut peinlich :joy:. Nur um anonym** trolling zu betreiben einen Account zu generieren… :sweat_smile: Ist das auch der Grund warum dort keine Namen zu finden sind? Ich denke die Aktion disqualifiziert den/die dahinter stehen und den geplanten Verein “Freifunk an Rhein und Sieg” völlig von jeder vernünftigen und konstruktiven Diskussion die hier in den letzten Posts durchaus stattgefunden hat. Wenn du/ihr etwas erreichen möchtet, dann kommt doch erst mal mit Namen in die Diskussion zurück.

** Die Auswahl fällt ja eh auf eine kleinere Gruppe: Da wären z.B.:


#90

:+1::beers::nerd_face:


#91

Wenn das zur Vorbedingung für Gespräche gemacht wird, dann kenne ich bereits Menschen, die für eine solche “Einigung” nicht zur Verfügung stehen werden.

Ich verstehe schlicht nicht, warum es nicht möglich sein soll, auch auf Distanz sachlich zu argumentieren?
Sollte es wirklich hier Menschen geben, die nur dann zu Einigungen fähig sind, wenn sie sich in Gefahr sehen, andernfalls in eine Kneipenschlägerei verwickelt zu werden?
Oder geht es nur darum, Sockenpuppen von Wegwerfmailer-Domains dabei auszuschließen?


#92

@adorfer es geht ja auch alkoholfreies Bier, aus anderen Diskussionen über Mailinglisten habe ich gemerkt das eine persönliches Gespräch meist effektiver war, und ja das hält auch Trolle fern. Getippt ist meist schnell was falsches.

Edit: natürlich geht auch Kaffee, Tee, Limo, Wasser,…


#94

Was möchtest Du mir damit sagen?
Gibt es eine Grundlage oder handelt es sich um ein haltlose Unterstellung?

Ich sehe zunehmend weniger Verhandlungsspielraum für eine gütliche Einigung.


#95

Don´t feed the Trolls!!!1!11


#96

Sofern Du mich jetzt nicht als Troll bezeichnen möchtest ist das alles o.k.

https://wiki.lspace.org/mediawiki/Multiple_exclamation_marks


#100

Deshalb bin ich aus dieser Diskussion raus.


#101

OhmeinGott ihrseid da ja immer noch bei.

Komisch das das da unten so viel Stress gibt wegen sowas. Wir im Norden haben eine Community die Freifunk Nord heisst und alles oberhalb von Hamburg abdeckt was keine eigene Infrastruktur hat. Ich finde diese Idee toll und so einige Andere wohl auch. Hier wird niemandem was weggenommen, im Gegenteil man wird ermutigt was lokales zu schaffen um FFNord unabhängig zu sein sobald die Gruppe gruß genug ist. Naja gut, hat auch was damit zu tun das das Netz jenseits von 900 Knoten immer instabiler wurde. Als der Split dann kam war das Netz schon bei über 1200 Knoten und es erwischte zunehmend auch Nanostations und CPE210er.

Mal ehrlich, so ein Streit bloss weil eine Community die Gebiete zwischen den “Fürstentümern” bespaßen möchte ist nicht nur überflüssig sondern bindet Kräfte und vernichtet Engagement.

Jemand hat Freifunk mal mit der Piratenpartei verglichen. Als Mitglied ebendieser möchte ich euch bitten nicht dieselben blöden Fehler zu machen wie wir. Zu irgendwas muss das doch gut gewesen sein ausser das unsere Ableger wie die Nuklearia und Europe beyond Borders gut gedeihen.


V2: Namenswahl für neuen Verein *Freifunk an Rhein und Sieg* fragwürdig?
#102

Wer in dieser Liste ist anonym?


#103

Dont feed the trolls, Thread closed.


V2: Namenswahl für neuen Verein *Freifunk an Rhein und Sieg* fragwürdig?
#104

#105

#106

Nicht alles, was jenseits 0,1 Promille lustig erscheint, erscheint so bei 0,0 Promille — oder in anderen Regionen. Das lokale, in OWL lokalisierte, Büttel weist jegliche Vertretungsansprüche von außerhalb OWLs entschieden und, bei Bedarf, auch mit letal-lustiger Gewalt, zurück.

Das »Freifunk Advisory Council« berät theoretisch den Berliner Förderverein (»Förderverein freie Netzwerke e. V.«), der AFAIK Namensrechte am Begriff »Freifunk« hält — aber nach dem »Freifunk Rheinland e. V.« auf Namensrechte abzustellen, wäre schon sehr grenzwertig. Das AC anzurufen ist im konkreten Fall jedenfalls weder sinnvoll noch zweckdienlich.

Auch »Freifunk Nord e. V.« beinhaltet einen Gebiets-/Alleinvertretungsanspruch, der nicht unwidersprochen ist. Ein »Unterstüzungsverein freier Bürgernetze in Norddeutschland« wäre sprachlich sauberer. Verschüttete Milch …

WTF?! Wieder ein Paradebeispiel dafür, warum Foren einen – zurecht – beschissenen Ruf haben.


#107

Dont feed the trolls bezog sich auf den nicht mehr Existenten account. Ihr koennt gerne weiter diskutieren aber bitte bleibt sachlich.