Projekt „100xWLAN“ gestartet


#21

Super, Danke!
Unsere Mail ist am 21.07 raus gegangen…


#22

Nun sag nicht BLB, bzw. Land zahlt den Uplink?


#23

So wie ich das verstanden habe sind sie sich nur noch nicht sicher wie sie das abrechenen. Aber Prinzipiell hörte sich das so an.


#24

Hatte jetzt auch Kontakt mit dem BLB. Sehr netter, motivierter Kontakt. Terminabsprache per Doodle-Liste. Besser geht es kaum :smile: Ich kann allen die noch zögern, wärmstens empfehlen Gebäude anzufragen.

Cheers,
Arwed


#25

Wie gesagt, wir in Aachen warten auf Antwort. Erste Mail war vom 21.07.2016. Ich habe gestern noch mal eine hinterher geschickt, da ich auch keine Lesebestätigung bekommen habe.

Falls ihr Kontakt zu dem BLB Kollegen habt, könnt ihr ja mal fragen, ob der Mitarbeiter aus der STK NRW bei dem die Mails auflaufen zufällig im Urlaub ist.

Grüße aus Aachen!


#26

Nimm doch einfach das Telefon und frag nach?


#27

So, wir haben unseren ersten Termin am Freitag und werden berichten.
Für technische/planerische Belange habe ich mal einen Thread gestartet, für alle die es interessiert: [100xWLAN] Was plant Ihr so an Dachaufbauten / euer Vorgehen

Cheers,
Arwed


#28

In Münster sind wir inzwischen auch gestartet mit den ersten Kontaktaufnahmen. Es herrscht leider noch etwas Klärungsbedarf beim BLB wer für was zuständig ist und wie das Geld fließen soll. Zum Glück kennen einpaar der lokalen Ansprechpartner das schon und sind für alles gewapnet.

Gruß

Alu


#29

So, wir hatten unseren Termin am 1. Amtsgericht! Lauter nette, aufgeschlossene Leute bis hin zu den Wachtmeister die das ganze als Aufwertung Ihrer Gebäude verstehen und es sicher auch selbst nutzen würden. Manches muss im Nachgang jetzt mal bei der Staatskanzlei erfragt werden (z.B. wer kommt für den Uplink auf).
Es gibt ungenutzte Anschlüsse für Telefon und Kabel. Es gibt Kabelschächte und teils Leerverrohrung, mit entsprechender Brandabschottung.

Wichtigste Info:
Final freigeben tut das wohl das Finanzamt. Bis 10k sollen die “durchwinken”, darüber behält man sich eine individuelle Prüfung vor.

Fazit: machen! Frist zur Anmeldung läuft nur noch bis zum 30/31.08




#30

Hab mich per Mail an 100xWLAN@stk.nrw.de gewandt und konkret verschieden Gebäude angefragt.
HEUTE (16/8/2016) hab ich eine (positive) Antwort erhalten.
Das Olper Finanzamt steht nun auch auf der Liste :wink:

Nun werde ich mich wohl doch noch mit der Thematik “Antrag - wie mach ich es Richtig” auseinandersetzen müssen…
??? Reicht da im ersten schritt eine formlose Mail an das Finanzamt - oder sollten sofort die dicken Geschütze in Stellung gebracht werden?


#31

Eigentlich reicht es den genannten Ansprechpartner anzurufen oder eine Mail zu schreiben, dass man sich mal zusammensetzen möchte. Teilweise wissen die auch garnichts von ihrem Glück.

Gruß

Alu


#32

Termine macht man ausschließlich über die 100xWLAN Mail, die du genannt hast. Melde also das Gebäude dort noch nach. Dann meldet sich der BLB, der, auch die Ansprechpartner vor Ort mit ins Boot holt. Es reicht meiner Interpretation nach NICHT mit den Gebäudenutzern selbst etwas zu vereinbaren da die Umsetzung ausschließlich über die Staatskanzlei/den BLB läuft.

Cheers,
Arwed


#33

Besser nicht! Kontakt immer über den BLB/die Stastskanzeler (oder wer auch immer hinter der Mailadresse sitzt) aufnehmen, also die 100xWLAN Mailadresse verwenden, da es sonst im Nachgang zu Problemen mit der Finanzierung etc kommen kann. Bei einem landesweiten Projekt sollte man sich einfach vor Augen halten, dass da nun plötzlich zig verschiedene Personen an zig verschiedenen Gebäuden irgendwas bauen, ändern, aufhängen wollen. Da ist es immer ganz schön, wenn die Koordinatoren auch die Möglichkeit zum Koordinieren bekommen. Mit direkten Kontakten macht man sich keine Freunde und provoziert Probleme. Erst wenn der BLB die lokalen Ansprechpartner nennt, kann man mit denen quatschen. Aber sei dir sicher, dass bei den meisten Terminen vor Ort auch jemand vom BLB dabei ist/sein will.


#34

So war das ja auch gemeint. :wink:

Kann ich nicht bestätigen. Bisher wurde der Kontakt hergestellt und danach war der BLB weitgehend passiv.


#35

Ich hatte meinen ersten Termin und soll am 25.September fertig sein. Hier haben wir einen Nachbarn gefunden, der Kabel hat. Die Einrichtung selbst hat 16/2 und keine freien Doppeladern. Ich habe hier vorgeschlagen auf Dauer irgendwo eine Leitung zu mieten und die dann via Richtfunk heran zu führen. Denke, dass das vor Ort umsetzbar ist, zudem ich immer wieder versuche die Stadt ins Boot zu holen (die auch bei dem Termin war).

Ich bräuchte übrigens noch ein bisschen Unterstützung in einigen technischen Fragen


#36

Hier haben wir 2 weitere Termine gehabt. Scheinbar wurden nicht alle Nutzer gefragt, ob sie eine Installation möchten (Finanzämter z.B.), es kam zu Nachfragen wie hoch genau unsere Strahlung ist und die Anforderung den Eingangsbereich auszusparen… Auch unser BLB Kontakt hat irgendwelche unrealistischen Termine genannt bekommen. Wie soll in der Zeit eine Ausschreibung der Gewerke stattfinden (kopfkratz). Da hat irgendwer nicht nachgedacht ^^

Was die Uplink Situation angeht: seitens der Staatskanzlei folgende Auskunft:

Tatsächlich ist vorgesehen, dass die Mieter (bzw. Nutzer) der Gebäude die Anschlüsse bestellen und auch die laufenden Kosten dafür tragen. Lediglich die Kosten für die Installation können aus dem Topf des Projektes „100xWLAN“ übernommen werden.

Klingt schlimmer als es ist. Ich hatte nicht den Eindruck das man sich an den Kosten stört, es ist mehr ein “müssen wir da etwas im Budget für nächstes Jahr vorsehen”.

Cheers,
Arwed


#37

Wir von Freifunk Duisburg versuchen vergeblich eine Rückmeldung zu erwirken. Mehrere Emails an 100xWLAN@stk.nrw.de sind rausgegangen. Telefonisch ist auch keiner zu erreichen. Es sind drei Gebäude für Duisburg geplant und der 31.08. rückt immer näher. Hat jemand Tipps wohin man sich noch wenden könnte?? Besten Dank


#38

Einfach auf eine Reaktion warten. Wir haben auch eine Mail geschickt und einige Zeit auf die Antwort gewartet. Wenn deine Mail raus ist, dann ist sie ja fristgerecht gewesen. Daher einfach abwarten.


#39

Hat sich heute erledigt, nach 5 Anrufen, habe ich heute einen Rückruf erhalten. Es kann also bald losgehen!


#40

Ich wünsche euch, dass ihr die Kraft aufbringen könnt, Ruhe zu bewahren. Viele sind sicherlich verunsichert. Fristen treten auf. Seid versichert, dass auch die Staatskanzlei ein Interesse daran hat, dass die Projekte klappen. Sprecht über eventuelle Projektverlängerungen und habt etwas Geduld. Beide Seiten lernen gerade viel. Das wird!