Projekt „100xWLAN“ gestartet


#1

Hallo Zusammen!

Ich freue mich verkünden zu können, das nun wie im Landtagsbeschluss gefordert, die Liste der in Frage kommenden Freifunk Standorte (Landesgebäude) veröffentlicht wurde. Auch auf dem Barcamp in Dortmund wurde dieses Thema ja noch mal intensiv diskutiert.

Die Daten findet ihr auf dem Open Data Portal des Landes, einen blick auch auf die anderen Projekte kann ich nur empfehlen. Es sind wirklich viele spannenden Datensätze dabei.

Für Rückfragen gibt es eine dedizierte Email Adresse in der Staatskanzlei und auch wir als Vorstand stehen natürlich für Fragen und bei Projekten mit Rat und Tat zur Seite.

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/100xwlan-startet-freifunker-koennen-auf-landeseigenen-gebaeuden-wlan-einrichten

Viele Grüße,
Philip


Fernsehturm nutzen
Uebersicht: Freifunk an Universitaeten + Fluechtlingsunterkuenften
20 Dächer in Düsseldorf
Keine Landesgebäude in MH für 100xWLAN Projekt
Vorstands-Mumble am 03.07.2016 20h15
Keine Landesgebäude in MH für 100xWLAN Projekt
Warum Freifunk-Förderungen wie "100xWLAN" den existierenden Communities nicht helfen, sondern schaden
#2

#3

Wie würde das laufen, wenn wir “unsere” Objekte bespaßen möchten?

Melden sich dann die Freiwilligen bei der Staatskanzlei und die vermitteln den Kontakt zu den Zuständigen?


#4

Der Wichtigkeit halber lieber redundant: Weitere Informationen gibt es im Protokoll des heutigen Vorstandmumbles: Freifunk.net-Pad .

Cheers,
Arwed


#5

Bin etwas überrascht, daß im ganzen Kreis Gütersloh kein landeseigenes Gebäude existieren soll — jedenfalls findet sich in der .xls keine Adresse im Kreisgebiet. Dabei haben wir ein eigenes Finanzamt (was in PB, MS, K oder D im .xls ausgewiesen wurde) … Unter anderen sollte die Polizeischule in Schloß Holte-Stukenbrock eine Landesliegenschaft sein (wurde ja auch zur Zeltstadt gemacht)?

Kurz: welche Möglichkeiten gibt es, andere Gebäude anzufragen?


#6

a) Fragen kostet erstmal nix. Man kann ja durchaus auf eine latent rivalisierende Nachbarstadt verweisen, die “da was hat” in der Liste (Musst Du beurteilten)
b) Das Innenministerium hat dem Vernehmen nach aus diffusen Sicherheitsbedenken abgewunken. Eventuell haben die zu in mib-Präsentationen zu viele Rastalocken erspäht… (Unterstellung meinerseits)
c) Nach der verhaltenen Resonanz der Orte “Mit vielen Listungen” würde ich schließen, dass sehr viele noch Zögern, ob/was sie mit diesen Standorten überhaupt wirtschaftlich sinnvoll anfangen können. Denn die Rahmenbedingungen sind halt so, dass selbst bei einer 100%-Förderung da potentiell noch so viel Zeit in Förderanträge, Formularkrieg und Koordination der Gewerke gehen muss (weil man “selbst nix dürfen wird”), dass die notorisch knappe Resource “Zeit” schlicht anderswo eventuell effektiver eingesetzt werden kann.


#7

Hab’ ich getan, der Mauerpark als Adressat meiner Ansprache hat nur leider nicht geantwortet.

Lies: Du beziehst Dich wohl auf …

…, eine Info (in dem Thread sind weitere), die ich gerne in diesem Thread gefunden hätte statt jwd — und die nun hier zu finden ist. (Ja, die Adresse findet sich auch in der PM; »Freifunker können Interessenbekundungen unter 100xWLAN@stk.nrw.de einreichen. Die Frist endet am 31. August 2016« sagt aber eben gerade nicht, ob dort auch Anfragen bzgl. nicht gelisteter Gebäude opportun sind. Und es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck.)

(Aus der Reihe: Spitzfindig kann ich besser als wie Du.)


#8

Nicht viel nachdenken, einfach mal anrufen. Dir wird eine Antwort gegeben.


#9

Fragen und Antworten zum Pilotprojekt „100xWLAN“
https://mbem.nrw/faq100xwlan


#10

Hinweis für alle: Mir ist grade aufgefallen, dass wohl manchmal im CSV Daten von neuen Standorten nachgetragen werden. Am besten sollte man das also aktiv ab und zu checken ob da was neues dazugekommen ist.

https://open.nrw/de/dataset/gebaeudeliste-100xwlan


#11

Bist du sicher?

Letzte Änderung:
30.06.2016

Bei uns kam nixs hinzu. Es zeichnet sich aber wohl ohnehin ab, das in Köln nur für ein Gebäude, wenn überhaupt, etwas versucht wird. Die Chance ist jetzt einmalig, nochmal kommt man nicht mehr auf diese Gebäude (z.B. ein 103m hohes Flachdach sehr zentral… trotzdem 0 Interesse irgendwie.) oder hat solche Mittel zur Verfügung.

Hat denn schon jemand mehr als sein Interesse bekunden dürfen? Termin vereinbart bekommen oder so? Oder geschieht das erst nach Ablauf der Frist? Jeder, der Erfahrungen macht, kann hier vielen weiterhelfen indem er sie teilt.

Cheers,
Arwed


#12

Bei uns ist das Hauptgebäude der lokalen Hochschule dazu gekommen. Kann aber nicht garantieren, dass das nicht am selben Tag passiert ist, ich war glaube ich sehr zügig beim Download :wink:

Das war aber jedenfalls in der Version die ich herunter geladen hatte noch nicht drin :smiley:


#13

Ich glaube, ich habe 100xWLAN jetzt verstanden. Nur eine Frage noch: wird der Internet-Zugang vom Land zur Verfügung gestellt oder wird er von den Freifunkern erwartet?


#14

In dem Pad weiter oben gibt es eine Info dazu. Laut Vorstand möchte die Landesregierung schon Uplink bieten (sollten wir auch einfordern), es wurden jedoch intern Zweifel laut ob das in allen Fällen so möglich ist (Beispiel: Behördennetz und alle TAL sind belegt => was nun?). Das kann man aber nur für jedes Objekt vor Ort klären. Lieber einmal mehr Interesse anmelden und dann vor Ort sehen geht nicht als Chancen, die nie wieder kommen werden, ungenutz lassen :slight_smile: Auch wenn die Standorte vlt. erst später Teil eines Backbones werden könnten oder dieses erst gründen.


#15

Du meinst das:
“Angedacht ist die Bereitstellung von Uplinks durch dedizierte DSL-Anschlüsse, Faser, Richtfunk… Wie das in der Praxis klappt ist ein anderes Thema.”
Das ist ja mehr als vage. Bis überhaupt geklärt wird, aus welchem Budget der Anschluss finanziert wird vergehen schon Jahre.


#16

Yupp.

Die Landesregierung weiß sicher das Freifunk nicht kostenlos ihre Gebäude versorgen wird. Kommerzielle Anbieter verlangen viel höhere monatliche Gebühren. Nochmal: einfach Interesse bekunden & Termin machen und klären :slight_smile: Es klang ja an das beim Ortstermin vermutlich noch mal einige Gebäude aus 1000 Gründen von der Liste fallen könnten. Kopf von vornherein in den Sand stecken ohne irgendeine gesicherte Information bringt nichts. Eine Landesregierung zahlt 2-stellige Monatsbeiträge aus der Portokasse. Wir haben hier alle Standorte angefragt und schauen was sich anbietet/was machbar ist.

Cheers,
Arwed


#17

Hallo Zusammen,

wir hatten heite den 1. Vor Ort termin mit dem BLB in Troisdorf. wir haben dort die Poliziei mit hervorragenden Voraussetzungen. Dort sind noch alte Masten auf dem dach die benutzt werden sollen.

Wir können damit in erster Linie den Bahnhof und Busbahnhof anbinden.

Der BLB prüft nun die Voraussetzungen für einen Uplink. Wahrscheinlich wird es ein Unitymedia Business Anschluss.

Wir erarbeiten als nächstes ein Konzept für das Dach, welches dann durch das BLB umgesetzt wird. Wenn alles Klappt können wir in alle Himmelsrichtungen Mesh und Client Netz ausstrahlen.

Grob geplant sind 8 APs/Router, Switch und ein Offloader.



#18

Guten Abend zusammen! Darf ich mal in die Runde fragen, wie lange es gedauert hat, bis ihr von der STK eine Rückmeldung auf eure erste Mailanfrage bekommen habt?

Mir ist bewusst, das Ferienzeit ist.
Ist rein informativ. :wink:

Gruß
Hojac


#19

Wir haben unsere Anfrage am 19.07.2016 geschickt.

Am 26.07.2016 haben wir die 1. Antwort, direkt mit einem Termin bekommen.

So wie ich das heute verstanden habe war das auch der insgesammt 1. Termin des BLB für dieses Projekt.


#20

Sehr schöne Doku, vielen Dank! Wir haben leider noch keine Antwort. Vermutlich alles auch eine Frage der Kontaktpersonen vor Ort.