Wie mit den erweiterten Rechten im Forum umzugehen ist

Die Community, dieses Forum hat ein Feature welches Usern die lange und häufig aktiv sind ohne negativ aufzufallen und außerdem sehr viele likes erhalten mit der Zeit Rechte gewährt.

1 Like

aber solche Rechte erscheine mir fragwürdig. Das ist ändern von fremdenText, damit Ändern einer von einem Dritten gemachten Aussage unter der dessen Name als Autor steht.

So was geht unter keinen Umständen!

Es geht bei den Änderung nur um den Titel und die Kategorie des Beitrages und darüber hatten wir schon Diskussionen

betr. Kategorie: OK, wenn unzutreffend, dann ändern
betr. Titel: NEIN, das darf nur der Autor. Alles andere ist ähnlich inakzeptabel wie Urkundenfälschung oder Anderung des Betrages auf einem Scheck. Text des Autors darf niemals von einem 3. verändert werden (können)!!! Dazu gehört auch die Überschrift. Wenn die unpassend ist, ist der Autor zur Änderung aufzufordern, notfalls der Beitrag grau zu machen. Aber NIEMALS darf jemand des Text eines anderen ändern (können) !!!

1 Like

Das sehe ich anders, ich möchte eine Diskussion nicht unter einem reißerischen, irreführenden Titel führen müssen.

Es geht hier nicht nur um den Threadstarter, sonder auch darum was für die an Diskussion teilnehmenden angemessen ist. Es ist hier nun mal nicht möglich bei der eigenen Antwort den Titel zu ändern, dem wird durch das anpassen des Betreffs vereinzelt Rechnung getragen.

Es ist hier meiner Meinung nach insbesondere immer wieder notwendig Titel neutraler zu fassen. Ich habe dieses Recht geschätzt vor zwei Monaten erhalten und davon bisher zweimal Gebrauch gemacht. Einmail habe ich dafür Zustimmung vom Thread Starter erfahren, das zweite mal eben nicht.

3 Likes

Vielen Dank für diese qualifizierte Stellungnahme zu meinen Argumenten - not!

1 Like

Wen Du die Überschrift (oder sonst eine Textpassage) änderst, musst Du den Originaltext in Klammern daneben setzen und als Originaltext erkennlich machen und Deinen Text als Deine Version.

Ansonsten ist das die selbe negative Qualität wie Urkundenfälschung, und dann sind wir bei „ein bischen Fälschen ist erlaubt … usw“ und dann ist es nur noch ein Trippelschritt in die Kriminalität. (wie bei schwanger, entweder ja oder nein, ein bischen gibts nicht)

Sorry, aber mit so was will ich in FF und hier nichts zu tun haben!

Edit
ich halte es für inakzeptabel und nicht tolerierbar, dass die Einstellungen im Forum so was erlauben.

Edit 2
man muss sich mal die mögliche Konsequenz davon verdeutlichen: Da ist jemand im Forum unbeliebt bei einem oder mehreren Admins oder anderen mit entsprechenden Userechten, und schon wird dessen Text geändert und wenn er nicht von seinem ursprünglichen Text eine Screenshot hat kann er nie feststellen/belegen, was er einmal geschrieben hat und muss sich alles zurechnen lassen, auch wenn es von ihm gar nicht stammt.

Und so was soll hier möglich sein? Oder gar toleriert?

1 Like

Zu edit 1: Das ist eine Grundfunktion des Forums die bis jetzt immer gut funktioniert hat, und auch Sinn macht.

Zu 2: Alle Änderungen werden durch den Stift in der Ecke markiert und auch die Alten Texte können dort angesehen werden. Also kein Problem!

Also ich finde es gut, wenn Threads nachträglich neue Überschriften erhalten.
Denn wir sind hier nicht in einem Blog wo ein Post mit Kommentaren steht und alles nach dem ersten Posting zu tanzen hat.

Ein technisches Forum sollte immer die LeserInnen „nächsten Monat“ im Hinterkopf haben.

Threads verdienen passende Betreffs, damit sie findbar bleiben. Das vermeidet Doppeltrhreads.
Und sorgt dafür dass die Suchfunktion Ergebnisse liefert bei denen man sich nicht erst durch alle im Volltext durchklicken muss.

(Und KEIN ThreadstarterIn sollte sich als gekränkte Schönheit empfinden, nur weil er oder sie keine Glaskugeln hat, um vorauszusehen welche Wendung der Thread nimmt.)

Alternative wäre, Threads konsequent bei der ersten nicht 100% zum ursprünglichen Betreff passenden Reply zu teilen. Aber das wäre auch unschön.

3 Likes

Bei allem sehe ich es aber als PFLICHT dies in einem post auch zu erwähnen!

1 Like

Wie wäre es denn einfach mal mit Höflichkeit? Man kann doch mal höflich den Threadsteller fragen, ob er den Titel passender wählt.

Was mich anpisst, ist, wenn ungefragt geändert wird. Was soll das? Das kenne ich nur aus diesem Forum.

  1. neben der Überschrift ist kein Stift, sie ist also nicht als geändert gekenntzeichnet
  2. keine Kennzeichnung neben dem Text, dass von 3. Seite geändert und nicht vom Autor, damit bleibt das veröffentlichte sichbare als vom Autor publiziert, falscher Anschein erweckt
  3. einem Leser ist die Stiftfunktion nicht bekannt (war mir auch nicht bekannt, dass diese Texthistorie auch Änderungen durch Dritte einschliesst, habe immer angenommen, damit werden (nur) Änderungen durch den Autor dokumentiert, also die sichtbare Version die von ihm stammende gültige ist. Leser, die nicht mit dem Forum vertraut sind, werden das nicht nachvollziehen können.

Ich bleibe dabei: ein Dritter darf NIEMALS den Text eines anderen ändern (können). Es zählt der Anschein der Urheberschaft in dem veröffentlichten endgültigen Text, das wird dem Autor zugerechnet und hat er z.B. ggf. zu erleiden, wenn andere Seiten öffentlich Bezug nehmen und das gar nicht von ihm stammt.

ja,ich bin seit 25 Jahren in X Foren, so was habe ich noch nie irgendwo erlebt.

1 Like

Da muss man auch unterscheiden zwischen kompletten Änderungen und kleinen Änderungen.

Komplette Änderungen sind immer schlecht, da diese auch für viel Verwirrung sorgen!

@Pinky Es geht hier ausschließlich um die Überschrift, das ist dir schon bewusst oder?

Definitiv, ich hoffe dieser Hinweis war nicht zu versteckt:

Wir reden hier doch von Titeln und nicht von Texten oder?!

Und doch: Änderrungen des Titels werden unter dem Stift angezeigt!

Sieht zwar grade nicht so toll aus auf dem Handy aber ist da!

NEIN! ein bischen schwanger gibt es nicht. Schon 1 Wort, ja schon 1 Zeichen kann sinnändernd sein

Mir sagte vor kurzem ein FFler, der länger dabei ist, sinngemäss „FFLer haben die Einstellung ‚ich kann es, also mach ichs‘“
War natürlich auf Programmieren bezogen, scheint mir aber zu sein, dass die bei einigen das allgemeine Rechtsverständnis betrifft.

Das zeigt von einer Arroganz und Verantwortungslosigkeit, sich selbst über eine anderen (und dessen Wortwahl) zu stellen und nicht einmal den Betroffenen um Erlaubnis zu bitten oder wenigstens zu informieren.

Bei so was wächst bei mir ein gewissen Verständnis für konservative Politiker bei Skepsis gegenüber FF und den Personen in FF. Mit einem Wort: suspekt. Wohl überwiegend ehrlich und aufrichtig, aber wohl mit kriminellem Potential und Bodensatz, also besser erstmal alles blockieren und überwachen.

Dumme, kurzsichtige, überhebliche Handlungen provozieren u.U. weitreichende negative Folgen für alle.
Alles können heisst eben nicht, alles machen, sondern begründet eine besondere Verantwortung im Umgang mit den Möglichkeiten.

Edit
Es wird neben der sichbaren Überschrift KEIN Stift eingeblendet, der auf eine Änderung der Überschrift hinweist. Der Stift ist neben dem Text und gibt keine Information, dass Textänderung nicht vom Autor, sondern einem Dritten erfoglte. Massgeblich sind also Autorname und sichbarer Text für die Zurechnung in Replies oder Veröffentlichungen.

2 Likes

Es steht alles da. Ich klink mich jetzt hier aus! Wo Diskussionen mit @Pinky hinführen wissen wir ja schon.

Bevor ich sowas Anfänge lebe ich lieber mit editierbaren Titeln.

3 Likes

Jetzt ist echt mal Schluss Pinky, es ist eine knallharte Lüge dass ich nicht über die Änderung informiert hätte!

Also bleib mal auf dem Boden der Tatsachen wenn du mir schon unterstellen musst ich würde mich nicht mehr Grundgesetz konform verhalten.

Du gehst mir so dermaßen auf Sack das es mir nicht möglich ist mich höflicher auszudrücken!

Quelle: xkcd: Free Speech

4 Likes

Deine Reaktion bestätigt leider genau, was ich schreibe.

1 Like