Funkregulierung: Folgen für Freifunk auf TP-Link Hardware


#41

kurze Frage:
Bin ich eigentlich der Einzige hier, der den Eindruck hat, dieser Artikel ist auf Grundlage einer Aussage eines Mitarbeiters des Endkunden Support-Chat entstanden?


#42

Das ist wohl so. Allerdings müssen wir uns früher oder später eh mit der Problematik auseinandersetzen und auch bei anderen Herstellern sieht es nicht besser aus.
Das Problem ist anscheinend real.


#43

Less than 24 hours ago I was given the following information from a
customer service rep from tplink:
Quelle: [Battlemesh] Chilling effect - Lockdown (FCC/EU)


#44

Es hat bereits begonnen

the archer c7v2 I got off of amazon last week has
firmware 3.14.3, and will not take a web upload of openwrt no matter
what I tried. I also failed to get a tftp upload to work (but did not
try hard enough).
Quelle: [Cerowrt-devel] archer c7v2 gets third party unupgradable firmware


#45

Hallo zusammen,

meine TP-LINK Quelle hat gesagt, das man im deutschen Büro nichts von Abänderungen gewusst hat und man von diesem Artikel auf heise.de vollkommen überrascht wurde.
Dort ist man immer davon ausgegangen(so auch die Aussagen von Produktmanagern), dass es wie es in den USA schon gehandhabt wurde “nur” die Länderauswahl eingefroren wird. Also ein in USA ausgeliefertes Gerät hat die Voreinstellung US und ein in Europa ausgeliefertes eben EU, der Rest bleibe unberührt. Alles andere ist bis jetzt noch nicht bestätigt bzw dementiert worden. Aber man wartet auf eine definitive Antwort aus China. Problem ist auch das chinesisches Neujahr war und viele Ansprechpartner noch im Urlaub sind.

Sollte ich was Neues hören, poste ich es hier.


#46

Liebe mitlesende Onlinehändler,
bitte unterstützt uns insofern, als das Ihr die aktuellen Bestände nun nicht vorsorglich im Preis erhöht.

Danke!!


#47

Es ist schon traurig, dass ein normaler Mensch einen handelsüblichen Router nicht mehr in einen Freifunkknoten verwandeln kann. Dies versetzt dem Freifunk einen großen Dämpfer. Vielleicht wird TP-Link so lieb sein und B.A.T.M.A.N.-Advanced mit in die Firmware rein packen.

Es wird glaube ich aber weiterhin Möglichkeiten geben die Firmware zu ändern, jedoch werden Durchschnittsnutzer damit überfordert sein: Update über serielle Schnittstelle, JTAG, Flash-ROM direkt/Austausch …


#48

Ist noch vieles Spekulation hier und es wird auch davon abhängen wieviel Mühe sich die Hersteller geben das System abzusichern.
Da bleibt wohl nichts anderes übrig als die nächsten Wochen abzuwarten.

Einzigst gute wird wohl sein das wenn TP Link Änderungen am UBoot gemacht hat müssen Sie dank GPL die Source rausgeben. So kann man zumindest versuchen die Sourcen zu analysieren.

Aber wie gesagt alles zur Zeit Spekulatius.


#49

Schlimme Sache mit viel Potential um Freifunk nachhaltig zu schaden, bzw. zumindest den weiteren Ausbau.
Wenn die Sperre bereits im Bootloader ansetzt (so wie es einige Smartphone-Herstellter tun), dann wird es vermutlich wenig Möglichkeiten der Umgehung geben.

-> M.E. eine völlig destruktive neue Gesetzeslage, die den Bürger/Konsumenten wieder einmal für unmündig erklärt und massiv einschränkt.

Irgendwelche weiteren Möglichkeiten des Protests - neben der Spendenkampagne/Petition Fundraiser by Dave Täht : Let's make for better wifi! ?


#50

Savewifi hin oder her. Meiner Meinung nach hat diese Kampagne eh wenig aussicht auf Erfolg andererseits ist diese auf den Nordamerikanischen Markt zugeschnitten.

So wie ich das sehe haben wir auf rechtlichem Wege das ganze hier in Europa schon verloren.

Ist schon witzig auf der einen Seite will man einführen das technische Geräte keine Sollbruchstellen haben, auf der anderen Seite sorgt man dafür das die Kunden 2 oder 3 Jahre alte Router wegen einer Sicherheitslücke wegschmeissen können weil der Hersteller in 99% der Fälle keine gefixte FW bereitstellt. Freie FW wäre ne alternative aber die darf man ja nicht installieren.


#51

Für eine Bundestagspetition sind wir zuwenige, oder? Nur weil es kaum Chancen hätte, muss man ja nicht still bleiben. Gibt es eine Szene außerhalb von Freifunk die Groß genug wäre? Ich sehe auch nur die Flucht nach vorn: eigene, zertifizierte Hardware. Vlt. kommen wir so auch rabattiert an Geräte.


#52

Was soll denn eine lokale Petition bringen, wenn das von der EU bzw. ITU verabschiedet wird.

Schlussendlich muss sich Deutschland diesen Vorgaben beugen…

… oder aus der EU austreten!


#53

Sowas nenne ich Verschwörung


#54

Es gibt auch Petitionen auf EU-Ebene. Sogar online:


Eigene Freifunkknoten herstellen
#55

Online-Petitionen, die Web-Gästebücher des Socialmedia.
Mehr als sich dort virtuell gegenseitig auf die Schulter zu klopfen kommt dabei nicht herum.


#56

Wir sollten uns auf das Konzentrieren, was wir mit Sicherheit kontrollieren können, und Strategien entwickeln, wie wir trotz der jetzigen Situatuion das Netzwerk weiter ausbauen können. Natürlich ist es jetzt schwieriger für Interessierte einfach mal so mitzumachen, aber wenn wir Unterstützung von den Gemeinden haben wollen, dann müssen die Gemeinden sich auch auf uns als Community verlassen können. Mit Petitionen verheddert man sich zu lange in irgendwelchen bürokratischen Problemen und verbrennt zu viel Zeit.

Deshalb mal folgende konkrete Fragen:

  1. Welche offene Hardware ist verfügbar, um den VPN-Zugang zum Gateway effizient zu nutzen ?
  2. Welche Hardware kann genutzt werden, um das Mesh-Netzwerk effizient aufzubauen ?
    Ich dachte an die ARM-Boards mit Zusatzmodulen, kenne mich aber in dem Bereich nicht gut aus.

P.S.: Für den 1. Teil müßtet ihr euch ein bisschen dramatischen Musik als Untermalung vorstellen !


#57

2 posts were merged into an existing topic: Warenbestellungen/Import aus China


Warenbestellungen/Import aus China
#59

A post was merged into an existing topic: Warenbestellungen/Import aus China


#60

Also im OpenWRT Forum hat jemand geschrieben das es Leute geben soll die das ganze umgehen indem Sie eine alte uboot Version flashen.

Scheinbar nutzt TP-Link eine Art Codesigning im Bootloader um nur signierte Images flashen zu können. Macht das ganze für Leute die nicht gleich zum Lötkolben greifen wollen natürlich zu einem Problem.

Falls jedoch eine gangbare Methode gefunden wird, dann gibt es in der Community bestimmt genug Leute die das flashen als Service anbieten.

Bleibt dann nur noch die rechtliche Frage.


#61

https://pappp.net/?p=1525

Hier ein Erfahrungsbericht wo jemand eine gelockte Firmware auf dem Archer C7 einfach per TFTP loswird.