persönliche Vorstellung und neue Freifunk Community im Münsterland / Warendorf

Hallo Forum,

ich habe mich gerade angemeldet, nachdem ich jahrelang nur auf der Mailingliste herumgehangen habe. Der Grund ist die Freifunk-Community/Zelle, die ich gerade mitgründe, doch zunächst zu mir:

Mein Name ist Markus, ich bin 36 und wohne mit Familie in Ennigerloh-Ostenfelde. An Freifunk bin ich seit Jahren sehr interessiert, habe allerdings bis auf eine eingeschlafene Initiative in meinem Heimatort Mülheim an der Ruhr nichts vorzuweisen :wink:

Vor kurzem haben sich in Warendorf ein paar Leute zu einem ersten Freifunk-Treffen im Warintharpa zusammengefunden, um eine Freifunkgruppe rund Warendorf zu gründen. Die sollte zunächst Freifunk Warendorf heißen, tritt aber nun mit dem ambitionierten Namen „Freifunk Münsterland“ an, weil wir uns eigentlich nicht auf die Kreisstadt beschränken wollen und mit mir schon der erste Teilnehmer aus der Umgebung dabei ist.

Im Moment ist noch nichts „richtig“ fertig, aber wir arbeiten daran :wink: Die Firmware (noch experimental) und einen Server betreut Paulo, ich kümmere mich zur Zeit um ein kleines Wiki (Achtung, Baustelle!) unter dem Dach von wiki.freifunk.net.

Wir wollen allerdings auf keinen Fall andere Communities mit unserer Namenswahl „Münsterland“ vereinnahmen. Mögliche Interessenten immer auf eine lokale Community verweisen, wenn wir sie kennen. Mit zur Zeit vier Leuten können wir eh nicht das ganze Gebiet betreuen. Ich weiß bisher im engeren Münsterland nur von Münster und Gronau, dass es dort Freifunk-Communities gibt. Sollten hier noch andere bekannt sein, bitte meldet euch! Wir wollen gern etwas mit euch zusammen machen und Leuten aus eurer Nähe, die bei uns landen, helfen euch zu finden.

So, ich glaube ich hab erst mal alles geschrieben, was ich loswerden wollte. Wenn Du noch etwas wissen willst, frag einfach! Ich habe bestimmt noch etwas vergessen…

Vielleicht noch ein zwei Fragen:

Gibt es hier im Forum Leute aus der Region, die noch „Anschluss“ suchen, und bei uns einsteigen wollen? Wir freuen uns über jede Mitstreiterin und fangen selbst gerade erst an, also keine Scheu!

Gibt es weitere Freifunk-Communities im Münsterland, von denen ich vielleicht noch gar nichts weiß?

Gibt es hier Leute, die uns gern bei den ersten Schritten unterstützen möchten (ganz pauschal) oder an Dir wir uns am besten wenden können (ganz konkret)?

So, das war’s fürs erste ich freue mich auf einen unterhaltsamen Plausch

LG Markus

4 Likes

Mein Tipp: Keine Räder doppelt erfinden.
Nicht „die x-te Firmware“ bauen (es sei denn, man hat das Compilieren von Embedded-Kerneln als Hobby)
Sondern lieber Klinken putzen bei Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, um Router unter die Leute zu bringen.
Flyer bauen.
Und wenn man dann damit Übung hat (was so an „Einwände“ kommen und wie man damit umgeht), dann losziehen zu Gewerbetreibenden.

1 Like

Das hat in diesem Fall soweit schon alles seine Richtigkeit und ist mit uns so abgestimmt worden.

Freifunk Münsterland hängt am Ruhrgebiet dran, benutzt jedoch vom Start weg eine eigene Firmware, um das Münsterland aus dem Ruhrgebiet simpel per Firmware Update auskoppeln zu können, wenn es zu groß werden sollte.

2 Likes

Jepp… Paulo hat uns das mit der Anbindung ans Ruhrgebiet beim ersten Treffen erzählt, aber ich wollte da jetzt bei den Details nix falsches erzählen, deswegen habe ich dieses Technikum unterschlagen.

@adorfer Danke für den Tipp, zuerst mit Freunden und Bekannten zu „üben“. Eigentlich total einsichtig, aber man muss halt auch dran denken :slight_smile:

Grüße, Markus

Hallo Markus,

direkt mal zu deiner Frage:
Nach freifunk.net gibt es wohl auch eine kleine Community in Rheine, diese scheint jedoch nicht sonderlich aktiv zu sein. Die nächsten Freifunk-Nachbarn sind dann Bielefeld und Paderborn sowie das Ruhrgebiet.

Nicht zuletzt merken wir das auch daran, dass ein großer Teil der Freifunk interessierten aus dem Umland aktuell bei uns aufschlägt (unter anderem auch aus Warendorf) und als folge daraus gab es auch schon Überlegungen ob wir und von Freifunk Münster in Freifunk Münsterland umbenennen …

Ohne dir deine Namenswahl zu sehr madig zu machen sehe ich allerdings das Problem dass ein Freifunk Münsterland und ein Freifunk Münster direkt nebeneinander eher zur Verunsicherung von Neulingen und interessierten führen könnte.

Um hier gar nicht erst potential für Konflikte entstehen zu lassen (wie es in Augsburg aktuell der Fall ist) würden wir uns gerne möglichst frühzeitig mit euch austauschen und koordinieren.
Nachbarschaftliche Hilfe ist hierbei natürlich selbstverständlich :wink:

Bis dahin erst mal Grüße aus Münster,
Christian ‚VOID‘ Elberfeld

PS: http://freifunk-muenster.de

Rheine hatte ich noch nicht gesehen, da ich mich zunächst am Wiki orientiert habe, danke für den Hinweis! Ich schreibe den Knoten mit bei uns auf die Wikiseite. Vielleicht meldet sich der Betreiber ja auch mal hier oder anderswo…

Danke, die nehmen wir natürlich gern an.

Wie schon oben und anderswo geschrieben, war die Namenswahl eher dem Umstand geschuldet, dass es bisher niemanden gab, der das Münsterland als Ganzes adressiert und wir das Gefühl haben, dass es jemand tun sollte. Deswegen haben wir uns schlussendlich gegen Freifunk Warendorf entschieden.

Wenn da wirklich mal Zuordnungsprobleme entstehen, können wir das bestimmt einvernehmlich lösen, aber im Moment sehe ich da (noch) keine Gefahr.

Mir persönlich ist ziemlich egal, wer genau jetzt für das Münsterland die Freifunk-Fahne hochhält, da klebe ich nicht an einem Namen, kann aber natürlich im Moment nicht für die anderen sprechen.

Wenn bei uns Anfragen aus der weiteren Umgebung landen (sollten), werden wir die Leute wahrscheinlich eh bevorzugt an euch oder einen anderen passenden Nachbarn weiterreichen, so lange hier noch überall Baustellenschilder stehen :slight_smile:

Meine persönliche Wunschvorstellung wäre ein Modell in etwa wie es der FFRL e.V. vormacht: Ein Dachverband, -verein oder was auch immer, der als Anlaufstelle in der Region Münsterland dient, übergreifende Angebote macht und lokale Communities, die sich in der Gründungsphase an diesen und/oder ihre Nachbarn anlehnen können, um dann je nach konkreter Situation wachsen und eigenständig(er) werden zu können.

Moin Christian,

wie @CHRlS schon schrieb: der einzigen Gründe für die Wahl von Münsterland als Namen, und die Entscheidung für eine eigene Firmware waren: Bildung einer Community im ländlichen Raum ohne eigene Infrastruktur mit der Möglichkeit bei unerwartetem Wachstum auf eine andere Plattform (aktuell Ruhrgebiet, und nochmal vielen Dank an @CHRlS für bisherige Unterstützung) die Möglichkeit zu haben auf eine eigene oder andere Infrastruktur umzusteigen. Die aktuelle Software ist identisch mit der aus dem Ruhrgebiet mit einer einzigen Ausnahme: wir geben einen anderen Updateserver an (der auch schon im FF-Netz angebunden ist).

Persönlich hatte ich mit den Bekannten aus Gütersloh angefangen. Hier vor Ort haben mich immer alle gefragt, ob ich aus der SSID, gueterslog.freifunk.net, nicht z.B. warendorf.freifunk.net oder sassenberg.freifunk.net oder … machen könne. So eine lokale Änderung überlebt aktuell halt kein Update. Wir nutzen jetzt schlicht „Freifunk“ :wink:

Ich denke, wir werden jeden Verbesserungshinweis aufnehmen, incl. der Aufforderung zur Auflösung, wenn es dem Ganzen dient. Denke, ich sollte einfach mal an einem Mittwoch in Münster erscheinen. @makkus, Zeit und Lust?

Damit auch ich es verstehe:

  1. ihr nutzt die Domäne Ruhrgebiet?
  2. ihr benutzt eine eigene FW, die als einzigen Unterschied einen anderen Updateserver nutzt? welchen Nutzen hat das insgesamt?
  3. das Ad-Hoc-Net heißt noch wifimesh-ruhrgebiet oder habt ihr das auch umbenannt?
  4. stört euch, dass „Ruhrgebiet“ im Namen (zB. in der Map) auftaucht?
  • Ja, wir nutzen die Infrastruktur des Ruhrgebiets.
  • Ja, wir nutzen eine eigene Firmware, und nur für den Fall, dass mal eine eigne Infrastruktur gebaut werden muss: dann können via Software-Update die fastd peers via upgrade ändern, ohne jeden Knoten nochmal anfassen zu müssen.
  • Das Ad-Hoc-Netzwerk heißt nach wie vor wifimesh-ruhrgebiet. Vielleicht reist einer der Router ja mal, und dann fühlt er sich gleich zuhause. Ist aber ein Parameter der geändert werden könnte/müsste, wenn eine andere Infrastruktur genutzt werden müsste. Die Gefahr, dass es zu keinem Mesh kommt, ist aufgrund der räumlichen Distanz aber eher kleiner.
  • Uns stört das „Ruhrgebiet“ im Namen nicht. Lokalkolorit in der SSID finden wir auch toll, lassen es aber.
2 Likes

eine wirklich vorausschauende Vorgehensweise!
mir gefällt die Idee :wink:

Hallo Markus,
erstmal willkommen.

„Mich“ (als FFMS) auf einer Karte von „Freifunk Münsterland“ wiederzufinden und noch was von Dachverband zu lesen drückt die falschen Knöpfe.

Ich kann die Idee der „Community für den ländlichen Raum“ im Sinne von Anlaufstelle abstrakt nachvollziehen. Praktisch verstehe ich den Wert aber nicht da ihr als frische 4 Personen Community das Erweiterte Münsterland (90 Minuten von Warendorf nach Bocholt) eh nicht bespielen könnt.
Dazu braucht es halt lokale Aktivität. Klinkenputzen, aufs Dach klettern und (analoges) Netzwerken geht halt nur vor Ort.
Wir sehen bei uns das sich die Teilnehmer halt in Richtung der „nächsten“ aktiven Community orientieren. Und da ist der Name bisher nie ein Problem gewesen.

Wenn also eine Abdeckung der Fläche nicht geht - dann macht ein FFML macht aus meiner Sicht doch nur als Dachverband Sinn, oder? Wollt ihr dieser sein?

Je mehr ambitionierte Leute mitmachen und Energie investieren, desto eher geht es voran. Toll das ihr scheinbar großes vorhabt und „das Münsterland als ganzes adressiert“.
Wenn schon, dann sollte man zumindest die Leute&Communities abholen die ihr eurer Einflusssphäre zuschlagt und das auf einer Karte im FF Wiki veröffentlicht. (Oder wie würdet ihr das nennen was da „Gelb“ ist?)

Du schreibts eingangs das ihr „Wir wollen … auf keinen Fall andere Communities mit unserer Namenswahl „Münsterland“ vereinnahmen“.
Das genau kommt aber irgendwie bei mir an.
Ich fühle mich ungefragt vereinnahmt, überfahren und nicht abgeholt.

Die Karte und das Erweiterte Münsterland (was ja dann noch per WP belegt wird) bis hin zu Castrop reicht einfach irgendwie nach Claim abstecken. Mäh.

–vax

Hm. Auszug aus einer Mail in FFRL (Rheinland-Mailingliste) - https://mailman.freifunk-rheinland.net/pipermail/ffrl/2014-September/003912.html

Wie läuft die „Vorstellung“ gemäß https://freifunk-rheinland.net/freifunkzellen ab? Würde gern mitspielen.

Unter http://warendorf.freifunk.net/ haben wir schon was, und auf eine Facebook-Seite haben wir auch nicht verzichtet. Aktuell hängen die paar vor Ort aufgestellten Knoten an der Infrastruktur der Community aus Gütersloh.

Für eine eigne Infrastruktur scheinen wir wahrscheinlich auch auf Dauer zu klein (so ist das nun mal in ländlichen Gebieten). Deswegen möchte ich unter ein organisiertes Dach kriechen. In Münster gibt es auch eine rasch wachsende Community.

Es ist mit schon gelungen die Software zu bauen (mit den site.conf und site.mk des Freifunk Lübeck). Wie kann es weiter gehen, und wer nimmt mich dabei an Händchen?

Darauf hin hat mich jemand an Händchen genommen und in einer PM geschrieben:

Macht es eigentlich nicht Sinn, das sofort eine Spur größer auszulegen, z.B. als Domäne Kreis soundso, vielleicht Münster, statt lokal auf Warendorf begrenzt?

Bei uns hat sich gezeigt das es von Vorteil ist immer sofort ein wenig größer zu planen, damit sich alle im Umland auch angesprochen fühlen.

Nun.

Warum ist der Name diesmal für dich jetzt ein Problem? Na egal. Die Nameswahl ist wohl ein Fehler, den es zu analysieren gilt. Ich kenne diese Namensprobleme schon aus Warendorf: Das ist nämlich der Name eines Kreises, einer Stadt und eines Stadtteils. So manch einer aus Beckum (Stadt im Kreis Warendorf) oder Freckenhorst (Stadtteil der Stadt Warendorf) fühlt sich seit der kommunalen Neugliederung 1975 auch überfahren und wird nicht von sich behaupten, dass er Warendorfer ist.

Jetzt also die gleiche Geschichte mit dem Münsterland und dem namensgebenden Oberzentrum. Na Prima.

Nochmal ein Auszug aus einem Kommentar von oben:

Und, @vax. Auflösen? Ich werde deine Meinung bei unserem nächsten Treffen vertreten.

Also „auflösen“ ist bestimmt nicht mein Wunsch.
Ich schreib’ am WE noch mal was dazu.

Mal treffen?

Gern. In Münster?

http://map.freifunk-ruhrgebiet.de/MS/geomap.html

Für alle die in Zukunft den ganzen Beitrag lesen: So ist es ausgegangen … Ergebnis Treffen: Münster(land)

1 Like