Suche nach zukünftigen Gluon Dualband Gerät

Leider sieht es in Sachen simultanen Dualband bei Gluon ja zunehmend mau aus.

Wenn ich @NeoRaider richtig verstanden habe bietet 802.11s hier potentiell neue Gerät.

Erste Tests mit zwei Archer C5 waren leider überhaupt nicht erfolgreich. Aber da er ja bereits abgekündigt ist lohnt sich hier der Aufwand ja auch nur bedingt.

Bei welchem der aktuellen erhältlichen openwrt tauglichen Geräte lohnt sich denn der Aufwand?

Ich hätte beispielsweise einen DIR-860L B1 zur Verfügung, der mir 880 MHz dualcore auch in Sachen Rechenleistung sehr vielversprechend ist:
https://wiki.openwrt.org/toh/d-link/dir-860l

Ist ein Support durch Gluon denkbar, falls ja: Was soll ich liefern?

Falls nein, gibt es andere Kandidaten die wir für Tests anschaffen könnten?

6 Likes

Ich wäre da auch an etwas interessiert und wäre auch bereit, dafür ggf. Migration in der Site.conf für durchzuführen.
Hauptsache es gibt wieder ein marktgängiges Gerät für Dualband.

2 Likes

Nach erster Durchsicht der Liste und des OpenWRT-Wikis werfe ich mal die folgenden Geräte mit in den Ring, Broadcom-Chips habe ich von vornherein aussortiert:

  • Buffalo AirStation (WHR-600D-EU) als „Einsteiger-Dualband“
  • DIR-860L (bereits erwähnt, siehe oben), sieht m. E. hinsichtlich Preis/Leistung sehr gut aus.
  • Linksys WRT1200AC als „gehobener“ Dualband-Router, kostet aber schon um die 120 € (oder den WRT1900AC für noch mehr Geld)
  • vielleicht noch Netgear Nighthawk X4 (R7500), liegt aber auch schon bei 150 €
3 Likes

Wie wäre es denn mit einem in Deutschland nicht so bekannten Hersteller?

Internationale Tests waren da nicht schlecht
Leider finde ich die Seite nicht mehr wo man die Hardware von jedem Router angezeigt bekommt.

1 Like

Ich fände es interessant, wenn mal ein wenig Bewegung in Richtung Mikrotik rein käme.

Auch wenn die Konzentration schon immer sehr auf Ubiquiti und TP-Link lag, so hat Mikrotik teilweise zeitgleich zu besseren Preisen bessere Router im Sortiment gehabt.

Spannend für den Dual-Band Ansatz hier im Thread wäre zum Beispiel als modulare Plattform der 411GL mit entsprechender miniPCIe Karte. (~ ca. 100 Euro komplett mit Gehäuse, Board und einer normalen Karte, ein wenig mehr mit der Mikrotik AC Karte)

Oder für den schmalen Geldbeutel (50 Euro) und komplett die RB952 Serie, also „Mikrotik hAP ac lite“ etc.:

2 Likes

Für 25 Euro bei Aliexpress: [OpenWrt Wiki] toh:xiaomi:mini

Test mit WHR-600D und DIR-860L ist angeschoben. Ergebnisse vorraussichtlich Ende nächster Woche (Lieferzeit und so…)

1 Like

Der Xiaomini Mini schaut wirklichg gut aus.
Kleiner Formfaktor, Mimo auf beiden Bändern, AC, 16MB Flash, massig RAM, USB und sogar noch 3 Lanports.

2 Likes

Der hat echt alles was das Herz begehrt - Preis - Leistung - Optik.
Aber ne FF-FW gibts nicht!?

Zum Stand heute ist der Xiaomi Mini nicht stable, wie so häufig gibt es wohl massive Treiberprobleme.

Vorgestern hat jemand im entsprechenden Problemthread 250 Dollar ausgelobt, für denjenigen, der das Ding zum Rennen bringt, bzw. die Probleme lösen kann:

Hier kommt man in den kompletten Thread (15 Seiten) zum Xiaomi:
https://forum.openwrt.org/viewtopic.php?id=54987&p=15

Wobei 5 GHz wohl ebenfalls Probleme hat und der Stock EEPROM wesentlich schneller läuft als der überschriebene.

Mit anderen Worten. Nein, es gibt noch kein Gluon, denn es gibt noch nicht einmal nen stable OpenWRT support.

3 Likes

Hier ein aktueller Status:

  • DIR-860L
  • OpenWRT CC [OK]
  • WLAN 2.4 GHz Performance [OK]
  • WLAN 5 GHz Performance [OK]
  • De-Brick [OK] (angenehm einfach)
  • Gluon (funktionsfähig) bauen [OK]
  • L2TP [OK]
  • WLAN unter Gluon [WIP]
  • WHR-600D
  • OpenWRT [WIP]
4 Likes

Das halte ich für eine Untertreibung, das 5 GHz wlan von der Kiste ist mit OpenWRT sensationell schnell.

Der DIR-860L hätte, abgesehen von seiner Dualband Fähigkeit, mit seiner 2x880MHz CPU natürlich auch im fastd Umfeld gutes Offloader Potential.

2 Likes

https://map.marburg.freifunk.net/#!v:m;n:f0b4295986d2
Topp.

3 posts were merged into an existing topic: Warenbestellungen/Import aus China

@der-manu sind die Anpassungen dafür schon im Gluon git zu finden?

@anon68922371 warum Zoll? Versenden die Amazon Händler aus dem Ausland?

http://www.amazon.de/dp/B00SCOZRYK/?tag=boost17382-21

So, der D-Link DIR-860L B1 läuft mit Gluon (L2TP+802.11s).
WLAN-Performance ist noch unbeständig,

  • Die Meshlinks sind wohl stabil, laufen aber nur mit MCS 0 (6,5 Mbit/s) zur Gegenstelle (hier ein WDR3600)
  • Die Verbindet sich ein Client, bricht die WLAN-Verbindung ständig ab

http://[2a03:2260:115:700:e66f:13ff:fe2e:bcae]/

Die MAC-Adresse passt wohl noch nicht (sieher hier: Adding support for new hardware — Gluon 2016.1.3 documentation). Bin dran.

1 Like

Wie sieht es mit dem Unifi AP (ohne AC, ohne Pro, mit oder ohne LR) aus?

Edit: die Webseite täuscht, das Teil kann kein Dualband. Die Pro-Variante kann Dualband, ist aber viel zu teuer.
Der AP AC Lite sieht da eher interessant aus mit ath10k support.

Edit2: der AP AC Lite kann laut OpenWRT Wiki auch IBSS auf 5GHz. Bleibt noch die Frage ob IBSS oder 802.11s parallel mit AP funktioniert…

1 Like

Zur WLAN-Performance eine Frage:
Wie kann man das am besten debuggen? Via OpenWRT das 802.11s auf der Kiste testen oder „riecht“ das mehr nach einem Gluon-Problem?

4 posts were merged into an existing topic: Xiaomi MiWiFi Mini, Freifunk?