OpenWRT TL-WR940N v3 / TL-WR941ND v6

Hallo liebe Freifunker,

ich habe dazu schon ein paar Themen hier gefunden, aber bevor ich nochmal mist baue und meinen Router wieder „bricke“. (war glücklicherweise mit TFTP zu retten)

Ich würde gerne auf meinem TL-WR940N v3 OpenWRT aufspielen, jedoch ist ja bekannterweise das image von OpenWRT nicht lauffähig.

Habe im Freifunk folgende Images gefunden:

http://images.freifunk-rheinbach.de/v2016.1/stable/factory/

Bin mir allerdings nicht so sicher, ob das auch so funktioniert.

Ich danke schon mal recht herzlich :blush:

LG Levi

Sollte funktionieren.
@Pinky hatte den glaub ich schonmal.

Wurde meines Wissens irgendwann in 2015 gefixed. Die Threads oben dürften Auskunft geben.

okay, vielen dank schon einmal ;). Ich bin bei meiner suche auch auf folgenden link gestoßen:

ich weiß aber ehrlich gesagt nicht soviel damit anzufangen. zurück zu den von mir oben geposteten images:

file compare liefert mir dass beide bin gleich sind:
http://images.freifunk-rheinbach.de/v2016.1/stable/factory/tp-link-tl-wr941n-nd-v6.bin
http://images.freifunk-rheinbach.de/v2016.1/stable/factory/tp-link-tl-wr940n-nd-v3.bin

bin mir nur gerade nicht ganz sicher um was für ein image es sich hier handelt, kann ich leider folgendem link Firmware – Freifunk-Rheinbach Wiki nicht entnehmen. ist das openwrt?

#edit
okay die letzte frage hat sich erledigt, es handelt sich bei allen um gloun images.

sagen wir „partielle gefixed“.
für das 940 ist noch ein mini-Bug drin: die Lock-LED (ganz rechts), die anzeigt,ob/wann das Teil VPN macht, funktioniert nicht, und das Reset klappt nicht richtig, Gerät muss erst vom Strom weg, Strom neu, dann Reset.
Nervig und für Leute, die das 841 gewohnt sind, äusserst verwirrend

Bei Ländereinstellung auf DE gibt das Teil nur txpower 16 aus, egal, was angezeigt oder eingegebern wird.

Dann wird bei der neuen Firmware (weis nicht, ob das nun bereits in Gluon so drin ist, oder erst von den Firmwarebäckern so eingebaut) ist Land auf BO und txpower auf 18.

Für mich eine nicht ausreichend begründete und fragwürdige Lösung.

Zum Vergleich: alte (bis v9 bzw. v2 machen txpower 20 und haben Land auf 00, was darauf hindeutet, dass das DE-Problem immer schon bestand aber nun „von oben“ aus nicht transparenten Gründen (Politik? Industrie?) der Vorgabe gefolgt wird.

Ansonsten ist das 940 funktionierend und eine echte Alternative zum 1043: mehr Leistung und billiger und somit auch als billiger Offloader für € 30,- ideal. Wird von mir empfohlen.

Ansonsten ist die Firmware für mich nur mit txpower = 20 akzeptabel.

https://freifunk-gl.net/experimental/2016-03-20-Firmware-Interimslösung-Burscheid.pdf

Die TL-WR940N v3 sind bei Amazon in den Warehouse-Deals gerade günstig zu haben. Dass die TX-Power aber kastriert wird ist schade :confused: Oder gibt’s mittlerweile einen Fix für das Problem?

ich hab vorige Woche eine FW für das 940n v3 / 941 nd v6 von @PetaByteBoy getestet, und es ist voll einsatzfähig damit. FW wird dieses Wochenende bei uns ausgerollt werden.
Damit ist das 940n v3 bei nur ca. € 10,- Preisdifferenz zum 841n meine heisseste Empfehlung hier und wird nur noch anstelle des 841n aufgestellt werden.

Hört sich gut an :smile: Welche Firmware ist das denn? @MPW, können wir die auch für uns bekommen? Würde gern einen 940n v3 bei mir aufstellen.

Wir haben doch Images dafür. Oder gibt es noch einen neuen Patch, den ich übersehen habe und den du willst?

Vielleicht habe ich den Beitrag von @Pinky falsch verstanden / falsch interpretiert, aber das hörte sich für mich danach an, als ob @PetaByteBoy da was Neues gebastelt hat, was noch nicht in den gängigen Images enthalten ist, deswegen meine Frage. Falls dem nicht so sein sollte, dann sorry, ich wollte keine Verwirrung stiften :smiley:

ich weis im Einzelnen nicht, welchte Bausteine @PetaByteBoy genommen hat etc., mich interessiert nur, dass es funktioniert, und das war bei den Tests so (sonst würden wird das jetzt nicht ausrollen).
und natürlich weis ich auch nicht, was Du bislang ausprobiert hat, ich hab das nicht verfolgt, weil ich selbst (noch) nicht Firmwares backen kann. (und ich weis auch nicht, was MPS unter „gängigen Images“ versteht. Im Zweifelsfall ist unser Image kein „gängiges“ LOL )

Also einfacher Weg: hol Dir die FW und teste selbst, wenn Du die dann magst, frag den Bäcker.

Es ist ein Standard v2016.1.x bzw. v2016.1.5 die geben sich nix in der Sache.
Die TXPower ist richtig mit eurer Firmware. Bei uns ist sie „dank“ einem Paket zu hoch, nämlich 20dBm/100mW + Antennengewinn.

Ah, okay, danke für die Aufklärung @PetaByteBoy :wink: Also mit dem TXPowerFix wäre die Sendeleistung dann höher als die der Stock-Firmware?

Wie es sich genau beim 940v3 verhält kann ich dir nicht sagen. Beim 841v9 habe ich es getestet und habe festgestellt, dass wenn die txpowerlist im OpenWRT 16dBm anzeigt, die Sendeleistung der der Originalfirmware entspricht.

2 Likes

Das ist kein spezielles „Problem“ des WR940v3", sondern eher die normale TX-Power-Diskussion um Gluon2016/OpenWRT-ChaosCalmer.

Meiner Auffassung nach kann man den 940er genauso gut oder genauso schlecht verwenden wie jeden anderen 841er auch.
Das TX-Power-Issue sollte man separat betrachten.
Es ist jedoch kein Grund für oder gegen eine Kaufentscheidung sein.

[quote=„PetaByteBoy, post:14, topic:11448, full:true“]
Wie es sich genau beim 940v3 verhält kann ich dir nicht sagen. Beim 841v9 habe ich es getestet und habe festgestellt, dass wenn die txpowerlist im OpenWRT 16dBm anzeigt, die Sendeleistung der der Originalfirmware entspricht. [/quote]
bei einem, wobei da anscheinend Herstellungsschwankungen sind, ich hatte bei drei 842n/nd Schwankungen von gut 1 dBm, soweit ich das mit meine Mitteln feststellen konnte. Dabei funkte eines auf deutlich unter 17. Wobei ich es für unproblematisch halte, wenn ein regulär angeblich 19dBm machende Teile bei einigen halt 20 macht. So lange es nicht 21 macht, ist das Wurscht. Nicht wurscht ist, dass dann viele 16 machen, wenn sie 20 dürften.

nicht nur „genauso gut“, sondern „besser“, unabhängig von der txpower-Frage
(Weil die nicht speziell für das 940 was ändert, sondern bei allen)

Jedenfall ist bei unserer FW es wieder individuell einstellbar, wie früher auch, und wenn sich im Einzelfall ein Gerät als zu stark zeigen sollte, kann es einfach in LUCi gedrosselt werden. Ohne Bevormundung für alle Geräte „von Oben“, ungeachtet des konkreten Einzelfalls. Aber das gehört in eine anderen Thread.

Edit
im Übrigen macht das 940n v3 / 941nd v6 auch MIMO, was das 841 nicht macht (lt. Tabelle Freifunk-Firmware Gluon/Hardware – wiki.freifunk.net)

1 Like

Danke für die Erläuterungen. Hab’ jetzt mal einen 940N v3 bestellt :slight_smile:

17 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: OpenWRT und Sendeleistung

Auf Wunsch abgetrennt.

[quote=„PetaByteBoy, post:12, topic:11448, full:true“]
Bei uns ist sie „dank“ einem [Paket][1] zu hoch, nämlich 20dBm/100mW + Antennengewinn. [/quote]
das ist einfach falsch und im Übrigen ist eben genau das in BGL mittlerweile ausgerollt Neue Firmware in LBO mit Möglichkeit die Sendeleistung ggf. zu hoch einzustellen - #4 von Pinky und zwar ohne Überschreiten der zulässigen Werte, also alles reine Falschbehauptungen aufgrund ungeprüfter Übernahme der Aussagen anderer.

stimmt nicht, wir überschreiten aktuell (wahrscheinlich) in BGL die zulässigen Sendestärken, daher testen wir aktuell neue FW, um diese dann auszurollen.

@Pinky Hat mal einer eine Router für ein paar Tage über? Den geben ich bei der BNA ins Labor!
Ich kann derzeit nur 841 mir 300% bieten!